close

Contact

Hessen Film and Media Academy (hFMA)
address: Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.Fl
63065 Offenbach am Main
Germany

phone +49 (0) 69 830 460 41

please find driving directions here

Managing Director
Anja Henningsmeyer (Monday to Thursday) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Employees:
Klaus Schüller (Monday and Thursday) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (Monday and Tuesday) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (Tuesday and Thursday) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (Wednesday) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Project

2. Kritikerworkshop auf dem LICHTER FILMFEST


Die Ergebnisse des Kritikerblogs 2015 sind unter kritikerblog.com online!
InKooperation mit dem Institut für TFM (Theater-, Film- undMedienwissenschaft) an der Goethe-Uni Frankfurt und der Philipps-Uni Marburg botendie hFMA und das LICHTER Filmfest (17. - 22.März 2015) Studierenden aus dem hFMA-Netzwerk wieder die Möglichkeit, währenddes LICHTER Filmfestes an einem einwöchigen...

Read more

Die Ergebnisse des Kritikerblogs 2015 sind unter kritikerblog.com online!

In Kooperation mit dem Institut für TFM (Theater-, Film- und Medienwissenschaft) an der Goethe-Uni Frankfurt und der Philipps-Uni Marburg boten die hFMA und das LICHTER Filmfest (17. - 22. März 2015) Studierenden aus dem hFMA-Netzwerk wieder die Möglichkeit, während des LICHTER Filmfestes an einem einwöchigen Intensiv-Workshop zur Filmkritik teilzunehmen und unter der Anleitung des prominenten Filmkritikers Bert Rebhandl Einblicke in die journalistische Praxis und die Gelegenheit für eigene filmkritische Arbeiten zu erhalten.


Der Workshop begann Dienstag, 17.03.2015 um 10 Uhr mit einer Einführung in die Filmkritik und lief bis einschl. Freitag, 20.03.2015, jeweils von 10-13 Uhr & 14-17 Uhrim LICHTER Festivalzentrum, Cantate Saal, Großer Hirschgraben 21, Frankfurt

Als ReferentInnen konnten erneut Bert Rebhandl und Eva-Maria Magel gewonnen werden. Bert Rebhandl ist Mitherausgeber der Filmzeitschrift Cargo, Filmkritiker für die FrankfurterAllgemeine Zeitung und den Berliner tip sowie Lehrbeauftragter an der FU Berlin. Magel arbeitet als Rhein-Main-Kulturredakteurin bei der Frankfurter Allgemeine Zeitung.


Ziel des Workshops

... war es, sich intensiv mit dem Schreiben und Sprechen über Film zu beschäftigen, professionelle Kritiken zu erstellen und unter dem Zeitdruck tagesaktueller Festivalberichterstattung zu produzieren. Der Workshop ermöglichte, den Alltag eines Rezensierenden zu erleben und über die Rolle der Filmkritik zu diskutieren, denn: "Ohne die Kritik wird die Kunst schwerlich zur Kultur." (Georg Seeßlen)

Während des Festivals verfassten die 17 TeilnehmerInnen aus der Goethe-Uni, der HfG Offenbach und der Philipps-Uni Marburg selbständig Rezensionen und diskutierten die Texte. Die Rezensionen wurden im Anschluss auf dem Kritiker-Blog veröffentlicht. Ein ausgewählter Artikel wurde in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht.

Selbstverständlich erhielten die TeilnehmerInnen des Workshops Festivalpässe und somit freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des LICHTER Filmfestes.


Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up