close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (donnerstags) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (montags und donnerstags) - schueller@hfmakademie.de
Mariana Schneider (dienstags und mittwochs) - info@hfmakademie.de

Projekt

Music Meets Media

'Music Meets Media' war ein kulturpädagogisches Angebot für SchülerInnen aus dem Frankfurter Gallusviertel. Gemeinsam mit SchülerInnen der 8. Klasse der Paul Hindemith Schule - einer integrierten Gesamtschule - wurde von Studierenden aus dem hFMA-Netzwerk eine Projektwoche durchgeführt. In dieser Woche wurden die SchülerInnen in drei medialen Bereichen kreativ: Sie erstellten zwei Videos und...

Mehr erfahren

'Music Meets Media' war ein kulturpädagogisches Angebot für SchülerInnen aus dem Frankfurter Gallusviertel. Gemeinsam mit SchülerInnen der 8. Klasse der Paul Hindemith Schule - einer integrierten Gesamtschule - wurde von Studierenden aus dem hFMA-Netzwerk eine Projektwoche durchgeführt. In dieser Woche wurden die SchülerInnen in drei medialen Bereichen kreativ: Sie erstellten zwei Videos und führten als Band einen selbstgeschriebenen Song auf, der dann zugleich als Vorlage für einen Musikclip diente.

Sieben Studierende aus dem hFMA-Netzwerk nahmen teil: drei Lehramstudierende von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK) und vier Studierende der Fachhochschule Frankfurt aus dem Studiengang Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt „Kultur und Medien“.

'Music Meets Media' ermöglichte den Studierenden der HfMDK das Arbeiten in einem Projektkontext (im Gegensatz zum Format des Unterrichts) und brachte den FH-Studierenden das Arbeitsfeld Schule näher. 'Studierende als Lehrende' lautete das Motto. Die Studierenden sollten Freiräume zum Experimentieren und die SchülerInnen Freiräume zum Gestalten bekommen. Das breiter gefächerte medienpädagogische Wissen der FH-Studierenden ergänzte sich in diesem Projekt wunderbar mit dem fachlich fundierten musikalischen Wissen der Musikhochschul-Studierenden.

Das Projekt war eine pädagogische und künstlerische Bereicherung für die Studierenden beider Hochschulen. Das Zusammenspiel verschiedener pädagogischer Ansätze ist insofern zukunftsträchtig, als dass die Entwicklung zur Ganztagsschule und die Verpflichtung zu Inklusion verstärkt neue Lehr- und Lernangebote an Schulen erfordert. Hier wird die ästhetische Praxis in Zukunft eine wichtige Rolle spielen, so dass Projekte wie 'Music Meets Media' Modellcharakter haben.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up