close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

Jonathan Rosenbaum zu Die Ästhetik und Metaphysik der Obdachlosigkeit: Varda’s SANS TOIT NI LOI

Der letzte Beitrag der umfangreichen Film- und Lecture-Reihe zu Agnès Vardas filmischen Werk analysiert die Struktur und der Stil von Varda Meisterwerk SANS TOIT NI LOI, der 1985 in Deutschland unter dem Titel VOGELFREI in die Kinos kam. Von besonderem Interesse ist dabei die Vieldeutigkeit und Unbestimmtheit der Figur der Mona, der Protagonistin des Films, und des Gruppenporträts der...

Mehr erfahren

Der letzte Beitrag der umfangreichen Film- und Lecture-Reihe zu Agnès Vardas filmischen Werk analysiert die Struktur und der Stil von Varda Meisterwerk SANS TOIT NI LOI, der 1985 in Deutschland unter dem Titel VOGELFREI in die Kinos kam. Von besonderem Interesse ist dabei die Vieldeutigkeit und Unbestimmtheit der Figur der Mona, der Protagonistin des Films, und des Gruppenporträts der Menschen, denen sie in den letzten Tagen ihres Lebens begegnet.

"Vogelfrei ist nach fast zehn Jahren, in denen sie vor allem Dokumentarfilme drehte, der erste Spielfilm der Nouvelle Vague-Regisseurin Agnes Varda. Der Film gewann 1985 in Venedig den Goldenen Löwen. Sandrine Bonnaire erhielt für ihre schauspielerische Leistung 1986 ihren zweiten César als beste Hauptdarstellerin und feierte mit dem Film ihren internationalen Durchbruch (...)" (Wikipedia)

Jonathan Rosenbaum war von 1987 bis 2008 Chef-Filmkritiker des Chicago Reader. Er unterhält eine Website, jonathanrosenbaum.net, auf der die meisten seiner publizierten Texte zugänglich sind, und unterrichtet alljährlich bei Bela Tarrs „Film Factory“ in Sarajevo. Sein jüngstes Buch ist Goodbye Cinema, Hello Cinephilia: Film Culture in Transition.

Vortrag in englischer Sprache

Film:
SANS TOIT NI LOI, F 1985, 105 Min

Eintritt frei. Platzwahl beschränkt.
Kartenreservierung empfohlen unter 069 961 220-220.

Donnerstag, 07.07.2016, 20:15 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums Frankfurt
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up