close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Projekt

Populärkultur, audiovisuelle Massenmedien und Avantgarde in der Weimarer Moderne

Tagung von Freitag, 6.11. bis Sonntag, 8. 11.2009 an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Die Weimarer Republik zeichnet sich durch eine erstaunliche intellektuelle Offenheit und vielfältige Formen der Populärkultur aus, in der sich der allgemeine Trend zur Demokratisierung der Kultur niederschlägt.
Das ästhetische Monopol des Bildungsbürgertums wird in Frage gestellt und mit der...

Mehr erfahren

Tagung von Freitag, 6.11. bis Sonntag, 8. 11.2009 an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Die Weimarer Republik zeichnet sich durch eine erstaunliche intellektuelle Offenheit und vielfältige Formen der Populärkultur aus, in der sich der allgemeine Trend zur Demokratisierung der Kultur niederschlägt.

Das ästhetische Monopol des Bildungsbürgertums wird in Frage gestellt und mit der Forderung der Massen nach Emanzipation und Partizipation konfrontiert. Auch die künstlerischen Avantgarden der Zeit sind von dem Anspruch geprägt, Alltagsphänomene in die eigene Kunstproduktion aufzunehmen, mit ihrer Kunstinnovation in den Alltag hinein zu wirken.

Das komplette Programm finden Sie

Rückfragen bei Nadine.Werner

Vortragende des hFMA-Netzwerkes:

Fr. 6.11 14:30 Prof. Dr. Burkhardt Lindner. Eröffnungsvortrag: "Mehr guten Sport" (Brecht)

17:45 Prof. Dr. Karl Prümm (Marburg): „Frank Warschauer – Hinweise auf einen vergessenen Theoretiker der Populärkultur“

Sa. 7.11 14:30 Prof. Sabine Breitsameter: (Darmstadt/Berlin): "1924: Radiokunst - drei Grundpositionen"

Veranstalter: INSTITUT FÜR THEATER-, FILM- UND MEDIENWISSENSCHAFT (TFM) an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up