close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Projekt

Allgemeine Infos Teilnahme Infos

hungry eyes festival

Das hungry eyes festival geht in die nächste Runde! Das 13-köpfige Team aus kunst-hungrigen Kulturschaffenden, Theatermacher*innen und Cineast*innen hat es sich zum Ziel gemacht die Schnittstelle zwischen Film, Performance und Installation zu befragen und freut sich auf die nächste und dritte Ausgabe des hungry eyes festivals vom 5.-7. Februar 2021 in Gießen.

Aus über 770 Einreichungen für...

Mehr erfahren

Das hungry eyes festival geht in die nächste Runde! Das 13-köpfige Team aus kunst-hungrigen Kulturschaffenden, Theatermacher*innen und Cineast*innen hat es sich zum Ziel gemacht die Schnittstelle zwischen Film, Performance und Installation zu befragen und freut sich auf die nächste und dritte Ausgabe des hungry eyes festivals vom 5.-7. Februar 2021 in Gießen.

Aus über 770 Einreichungen für Kurzfilme, Installationen und Performances aus 62 Ländern hat das Festivalteam in einem kollektiven Prozess ein Programm für das hungry eyes festival 2021 zusammengestellt und freut sich nun dieses Programm mit über 40 beteiligten Künstler*innen und Kollektiven veröffentlichen zu können.

Aufgrund der anhaltenden Covid19 Pandemie, kann das Festival in diesem Jahr nicht wie geplant im Ausstellungsraum KiZ in Gießen sondern online stattfinden. Begegnungen zwischen Publikum und Kunstschaffenden werden dabei unter anderem mit einer feierlichen digitalen Eröffnung, der pompös schrillen Trash-Night mit der Verleihung des Goldenen Toast Hawaii für den trashigsten Kurzfilm sowie verschiedenen Gesprächsformaten ermöglicht. Darüber hinaus werden die Kurzfilme des Festivals online verfügbar sein, sodass es erstmals in der Geschichte des hungry eyes festivals die Möglichkeit gibt, das internationale Programm auch für ein über die Welt verstreutes Publikum zugänglich zu machen.

Das Interesse des Festivals richtet sich an künstlerische Positionen, die sich an der Schnittstelle von Film, Performance und Installation bewegen. Neben drei Kurzfilmprogrammen, bestehend aus insgesamt 16 Filmen in der Hauptkategorie und der in den letzten Festivaleditionen etablierten Trash-Night mit sieben Kurzfilmen, wurden neun installative und performative Arbeiten ausgewählt, die sich interdisziplinär mit dem Medium Film auseinandersetzen.

Das vollständige Filmprogramm gibt es im angehängten PDF.

Alle Informationen zum Festival gibt es auf der Website.

Downloads

hungry eyes festival

Aufgrund der anhaltenden Covid19 Pandemie, kann das Festival in diesem Jahr nicht wie geplant im Ausstellungsraum KiZ in Gießen stattfinden. Das Festivalteam hat eine Version des Festivals entwickelt, mit der auf vielfältige und mitunter experimentelle Weise die verschiedenen künstlerischen Arbeiten von zu Hause aus über die Website zugänglich gemacht werden. Begegnungen zwischen Publikum und...

Mehr erfahren

Aufgrund der anhaltenden Covid19 Pandemie, kann das Festival in diesem Jahr nicht wie geplant im Ausstellungsraum KiZ in Gießen stattfinden. Das Festivalteam hat eine Version des Festivals entwickelt, mit der auf vielfältige und mitunter experimentelle Weise die verschiedenen künstlerischen Arbeiten von zu Hause aus über die Website zugänglich gemacht werden. Begegnungen zwischen Publikum und Kunstschaffenden werden dabei unter anderem mit einer feierlichen digitalen Eröffnung, der pompös schrillen Trash-Night mit der Verleihung des Goldenen Toast Hawaii für den trashigsten Kurzfilm sowie verschiedenen Gesprächsformaten ermöglicht.

Alle Informationen zum Festival gibt es auf der Website.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up