close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Ilka Brosch (dienstags und mittwochs) - brosch@hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (freitags) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - schueller@hfmakademie.de
Mariana Schneider (mittwochs und donnerstags) - info@hfmakademie.de

News

Film, Event

Zweimal Deutscher Kurzfilmpreis 2018 nach Hessen!

Gleich zwei hessische Filmschaffende holten sich am 28.11.2018 einen DEUTSCHEN KURZFIILMPREIS 2018!

In der Kategorie Experimentalfilme wurde Brenda Lien, Studentin der HfG Offenbach, für ihren Film „Call of Comfort” ausgezeichnet.

In der Kategorie Anmiationsfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten erhielt Florian Maubach, Absolvent der Kunsthochschule Kassel, für „Räuber & Gendarm“ die...

Mehr erfahren

Gleich zwei hessische Filmschaffende holten sich am 28.11.2018 einen DEUTSCHEN KURZFIILMPREIS 2018!

In der Kategorie Experimentalfilme wurde Brenda Lien, Studentin der HfG Offenbach, für ihren Film „Call of Comfort” ausgezeichnet.

In der Kategorie Anmiationsfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten erhielt Florian Maubach, Absolvent der Kunsthochschule Kassel, für „Räuber & Gendarm“ die mit 30.000€ dotierte Auszeichnung.


Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, überreichte die Preise auf einer festlichen Gala in der Waschhaus Arena Potsdam. Es ist der bedeutendste und am höchsten dotierte Preis für dieses Format. Damit würdigt sie das Format Kurzfilm ebenso wie die kommende Generation filmischer Talente in Deutschland.

Seit 1956 werden herausragende Kurzfilmproduktionen mit dem renommierten Preis ausgezeichnet, der nicht selten der Beginn spannender Filmkarrieren bedeutete. Zu den Preisträgern zählen namhafte Regisseure wie Peter Schamoni, Edgar Reitz, Wim Wenders und Tom Tykwer.
Die Verleihung des Deutschen Kurzfilmpreises veranstaltet die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im jährlichen Wechsel in Patenschaft mit einer Filmhochschule.

Aus 288 wettbewerbsfähigen Einreichungen wurden von den beiden hochkarätig besetzten Jurys insgesamt 12 Filme nominiert.

Alle Informationen gibt es im angefügten PDF und auf der Website.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up