close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

News

Film, Diskussion, Vortrag

Kontext Kino - Werkstattgespräche zu Orten und Perspektiven der Filmkultur

Ziel dieser öffentlichen Veranstaltungsreihe ist es, das Feld der Filmkultur durch eine Reihe von Werkstattberichten maßgeblicher
AkteurInnen und ExpertInnen in seiner Struktur zu umreißen und in seiner Funktionsweise durchsichtig werden zu lassen. Wie sehen die praktischen Herausforderungen aus, mit denen sich filmkulturelle Arbeit konfrontiert sieht? Welche rechtlichen, politischen und...

Mehr erfahren

Ziel dieser öffentlichen Veranstaltungsreihe ist es, das Feld der Filmkultur durch eine Reihe von Werkstattberichten maßgeblicher
AkteurInnen und ExpertInnen in seiner Struktur zu umreißen und in seiner Funktionsweise durchsichtig werden zu lassen. Wie sehen die praktischen Herausforderungen aus, mit denen sich filmkulturelle Arbeit konfrontiert sieht? Welche rechtlichen, politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen prägen den Stellenwert der Filmkultur in der Gesellschaft, wie wirken kuratorische Entscheidungen und kritische Werturteile darauf ein?

Die insgesamt sechs Veranstaltungen befassen sich jeweils mit einer Institution oder einem spezifischen Akteur, wobei EntscheidungsträgerInnen aus Kulturinstitutionen ausgehend von einem Werkstattbericht die besonderen Herausforderungen ihres Arbeitsfeldes zur Diskussion stellen. Die Öffentliche Veranstaltungsreihe findet statt im Rahmen des gemeinsamen Masterstudiengangs „Filmkultur: Archivierung, Programmierung, Präsentation“ der Goethe-Universität Frankfurt und des Deutschen Filminstituts – DIF

Die Teilnahme an den Verantaltungen ist kostenfrei und erfordert keine Voranmledung. Die Workshops finden jeweils von 10 –13 Uhr c.t. im Kino des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt statt (Schaumainkai 41 / 60596 Frankfurt).


DIE TERMINE:

Freitag, 17.04.2015
Vinzenz Hediger(Professor für Filmwissenschaft,Goethe-Universität) und Claudia Dillmann (Direktorin des Deutschen Filminstituts)
Einführung: Zum Begriff und heutigen Orten der Filmkultur

Freitag, 08.05.2015
Paul Klimpel (Rechtsanwalt bei iRights.Law) über das Urheberrecht in der Kultur und die besondere Relevanz rechtlicher Fragen für die Sichtbarkeit und Überlieferung des Filmerbes.

Freitag, 22.05.2015
Lars Henrik Dass (Leiter der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen) über Status Quo und Zukunft des Kinos, die Rolle von Festivals und den Stellenwert der Filmkultur.

Freitag, 05.06.2015
Nina Goslar (Filmredakteurin bei ZDF/ARTE) zur Rolle der öffentlichen Sender bei Arthouse-Koproduktionen, Filmrestaurierung und DVD-Editionen.

Freitag, 19.06.2015
Alexander Horwath (Direktor des Österreichischen Filmmuseums in Wien) über die Aufgabe des Kurators und die Ausstellbarkeit des Films im Kino, im Museum und in anderen Kontexten.

Freitag, 03.07.2015
Stefanie Schulte Strathaus (Ko-Direktorin des Arsenal-Institut für Film- und Videokunst in Berlin und Leiterin des Forum Expanded) über Entgrenzungen des Kinos und lebendige Archive.

Freitag, 17.07.2015
Verena Lueken (Feuilletonredakteurin mit Schwerpunkt Film bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung) über Filmkritik im Kontext des Medienwandels und den Gang ins Kino.

Alle Termine und weitere Details finden Sie im Flyer anliegend.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up