close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

News

Wettbewerb

Call for Entries: IIIM – Stummfilm | Komposition | Stadtansichten

Stadtansichten aus der Perspektive deutscher Nachwuchsfilmer. Komposition und Neuinterpretation durch kolumbianische Musiker. Zwei Positionen, ein gemeinsamer Kurzfilm – das soll im Rahmen des Projektes „IIIM“ entstehen. Das „Instituto Cultural Colombo Alemán (ICCA) Sprach Institut“ schreibt deshalb vom 20. Juli bis 31. Dezember 2013 einen Film- und Musikwettbewerb aus, in dessen Zentrum der...

Mehr erfahren

Stadtansichten aus der Perspektive deutscher Nachwuchsfilmer. Komposition und Neuinterpretation durch kolumbianische Musiker. Zwei Positionen, ein gemeinsamer Kurzfilm – das soll im Rahmen des Projektes „IIIM“ entstehen. Das „Instituto Cultural Colombo Alemán (ICCA) Sprach Institut“ schreibt deshalb vom 20. Juli bis 31. Dezember 2013 einen Film- und Musikwettbewerb aus, in dessen Zentrum der interkulturelle Austausch steht. Das Projekt wird durch die deutsche Bundesregierung gefördert.

Stummfilm, Komposition, Stadtansichten. So könnte man also die drei inhaltlichen Säulen des Film- und Musikwettbewerbes kurz und knapp beschreiben. Dahinter verbirgt sich das Vorhaben, Filmer aus Deutschland und Musiker aus Kolumbien für ein konkretes künstlerisches Projekt zusammenzubringen. Das Thema: „Geister der Stadt“. Die Ausgestaltung: Frei interpretierbar.

In zwei parallelen Wettbewerbssträngen beleuchten deutsche Nachwuchsfilmer zunächst das Thema „Geister der Stadt“ in einem Stummfilm, der ihre persönliche Perspektive auf eine deutsche Stadt wiedergibt und in den Wettbewerb eingereicht wird. Die Gewinner des zeitgleich stattfindenden (Film-)Musikwettbewerbs in Kolumbien sind anschließend eingeladen, die urbanen Stummfilme aus Deutschland musikalisch neu zu interpretieren und zu vertonen.

Auf die Gewinner warten, neben der Reise nach Bogotá und der Möglichkeit des interkulturellen Austauschs, eine weitere gemeinsame Musikfilm-Produktion mit den kolumbianischen Musikern und die Live-Vertonung ihres Filmbeitrags auf der Premierengala auf der Bühne der kolumbianischen Kinemathek.

Einsendeschluss ist am 31.12.2013. 

Alle Informationen zum Wettbewerb und der Teilnahme gibt es in den angefügten PDFs und auf der Website.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up