close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 10 bis 16:30 Uhr.

kommiss. Geschäftsführung
Lara Nahrwold (montags bis freitags) – nahrwold(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags bis donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Job

Hessen, bezahlt

Präsident*in (w/m/d)

Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) ist Hessens einzige Hochschule für Musik, Theater, Tanz und deren Vermittlung. Sie fördert Reflexion und Interdisziplinarität, bezieht sich konsequent auf die Gegenwart und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Sie ist höchster Qualität in allen Leistungsbereichen verpflichtet.

Die HfMDK mit 450 Lehrenden bietet ein...

Mehr erfahren

Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) ist Hessens einzige Hochschule für Musik, Theater, Tanz und deren Vermittlung. Sie fördert Reflexion und Interdisziplinarität, bezieht sich konsequent auf die Gegenwart und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Sie ist höchster Qualität in allen Leistungsbereichen verpflichtet.

Die HfMDK mit 450 Lehrenden bietet ein breit gefächertes Angebot an grundständigen und weiterführenden Studiengängen für Musik, Theater und Tanz. Sie bildet für künstlerische, pädagogische und wissenschaftliche Berufe aus und ist mit ca. 600 Veranstaltungen im Jahr sowie mit vielfältigen Kooperationen eine bedeutende Institution der Stadt und des hessischen Kulturlebens. Sie setzt in regionalen, nationalen und internationalen Netzwerken mit renommierten Kulturinstitutionen und zahlreichen Kooperationspartner*innen wichtige Impulse.

Zum Wintersemester 2024/25 ist die Stelle des*der Präsident*in (w/m/d) zu besetzen.

Die*der Präsident*in wird für eine Amtszeit von 6 Jahren vom Erweiterten Senat der Hochschule gewählt. Wiederwahl ist möglich.

Als Präsident*in leiten Sie die Hochschule, verfügen über die Richtlinienkompetenz im Präsidium, führen den Vorsitz im Senat und leiten das aktuell fünfköpfige Präsidium. Sie vertreten die Hochschule nach außen.

Sie sind in enger Zusammenarbeit mit dem Präsidium verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung der Hochschule. Sie pflegen und fördern die Einbindung der Hochschule in nationale und internationale Netzwerke und stärken ihre Stellung in der Region.

Unter wechselnden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entwickeln Sie die Hochschule auf der Grundlage des aktuellen Entwicklungsplanes kooperativ weiter und stellen sie international und zukunftsfest auf. Dazu gehört auch der Einsatz für das geplante Neubauprojekt und für tragfähige Raumkonzepte der HfMDK.

Die weiteren Aufgaben und Befugnisse ergeben sich aus dem Hessischen Hochschulgesetz (HessHG).

Sie verfügen über hohe Führungsqualität, Team- und Sozialkompetenz. In der Verantwortung für eine künstlerische Hochschule basiert Ihr Leitungsverständnis auf einer klaren, transparenten Kommunikation. Sie sind in der Lage, Konflikten und Kritik konstruktiv und lösungsorientiert zu begegnen. Ein auf Vertrauen und Respekt basierendes Menschenbild  prägt Ihren kooperativen und partizipativen Führungsstil. Sie begegnen den verschiedenen Mitgliedergruppen der Hochschule mit Wertschätzung und erkennen und unterstützen deren Potenziale. Geschlechterkompetenz sowie einen sensiblen Umgang mit Diversitätsthemen und Gleichstellungsfragen setzen wir voraus.

Zur*zum Präsident*in kann gemäß § 45 Abs. 1 HessHG gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege, erwarten lässt, dass sie*er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist.

Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe WL 2 Hessisches Besoldungsgesetz. Für die Zahlung von Funktionsleistungsbezügen gilt § 5 Abs. 3 Ziffer 3a der Hochschul- Leistungsbezügeverordnung.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Unterlagen ausschließlich in digitaler Form bis zum 24.09.2023 an die Vorsitzende der Findungskommission, Frau Traudl Herrhausen, E-Mail: fkp@orga.hfmdk-frankfurt.de.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up