close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 10 bis 16:30 Uhr.

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (dienstags bis donnerstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags bis mittwochs) – schimmer(at)hfmakademie.de

Job

Hessen, bezahlt

Präsident_in

zum 15.09.2024 ist an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main die Stelle des Präsidenten/der Präsidentin (m/w/d) ​in der Regel im Beamtenverhältnis auf Zeit (WL2 HBesG) zu besetzen.

Der_die Präsident_in vertritt und leitet gemeinsam mit dem Präsidium die Kunsthochschule und fördert zusammen mit allen anderen Organen ihre eigenständige Entwicklung.

Die HfG ist eine...

Mehr erfahren

zum 15.09.2024 ist an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main die Stelle des Präsidenten/der Präsidentin (m/w/d) ​in der Regel im Beamtenverhältnis auf Zeit (WL2 HBesG) zu besetzen.

Der_die Präsident_in vertritt und leitet gemeinsam mit dem Präsidium die Kunsthochschule und fördert zusammen mit allen anderen Organen ihre eigenständige Entwicklung.

Die HfG ist eine Kunsthochschule des Landes Hessen mit künstlerisch-wissenschaftlicher Ausrichtung im Universitätsrang und mit Promotionsrecht. Rund 800 Studierende sind an den Fachbereichen Kunst und Design in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen eingeschrieben. Sie werden von rund 140 Mitarbeiter_innen betreut.

Die HfG versteht sich als ein Ort der Freiheit, als ein Schutzraum für die Entwicklung kritischer Fragen und innovativer Ideen, als ein Labor für die Gestaltung der Gesellschaft mithilfe von Kunst, Design und Wissenschaft. Ziel der HfG ist es, Künstler_innen und Designer_innen auszubilden, die den Anforderungen einer im ständigen Umbruch befindlichen Landschaft von Tätigkeitsfeldern gewachsen sind bzw. selber neue Perspektiven und Interventionsmöglichkeiten erschließen. Die Profilbildung in Lehre und Forschung findet – in Wechselwirkung zwischen Theorie und Praxis – lehrgebietsübergreifend statt.​

Gesucht wird:

  • eine engagierte Persönlichkeit, die mit den Aufgabenbereichen und Fragestellungen einer Hochschule für Gestaltung im Spannungsfeld von Kunst, Design und ihren Wissenschaften vertraut ist.
  • Sie muss in der Lage sein, Lehre und Forschung im übergreifenden ebenso wie im fächerspezifischen Sinne weiterzuentwickeln und national wie international zu fördern.
  • Von dem_der Stelleninhaber_in wird erwartet, die Profilierung der HfG sowie die regionale und internationale Vernetzung voranzutreiben.
  • Die Person sollte die Herausforderungen des digitalen Wandels wie der Künstlichen Intelligenz vorausschauend mitdenken.
  • Weitere relevante Themenfelder sind zudem die Begleitung des geplanten Neubaus sowie Fundraisingaufgaben.

Gefragt sind:

  • ausgewiesene Führungsqualitäten, ausgesprochene Team- und Sozialkompetenz, transparente Kommunikation sowie ein integrativer und kollegialer Führungsstil.
  • Ein offener und sensibler Umgang mit Diversitätsthemen und Gleichstellungsfragen wird vorausgesetzt.
  • Zum_r Präsident_in kann gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit den Aufgaben des Amtes gewachsen ist. Die Amtszeit beträgt 6 Jahre. Wiederwahl ist möglich.

Die HfG wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Die HfG Offenbach strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und Dokumenten über das Onlineportal (hier) bis zum 15.12.2023. Für Rückfragen steht Ihnen die Kanzlerin, Dr. Susanne Eickemeier, unter eickemeier@hfg-offenbach.de oder 069/80059 104 zur Verfügung.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up