close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

The Global Composition mit hFMA Schwerpunkt: medienästhetische/-kulturelle Bildung

Vom 25. bis 28. Juli 2012 findet auf dem Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt “The Global Composition“ statt, eine Konferenz, die Konzepte, Methoden und Praktiken untersucht, mit denen die ästhetische Beschaffenheit der akustischen Umwelt kritisch bewertet, neu konzipiert und sozial und ästhetisch verbessert werden kann. Dabei wird auch die Bedeutung des Hörens für ...

Mehr erfahren

Vom 25. bis 28. Juli 2012 findet auf dem Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt The Global Composition statt, eine Konferenz, die Konzepte, Methoden und Praktiken untersucht, mit denen die ästhetische Beschaffenheit der akustischen Umwelt kritisch bewertet, neu konzipiert und sozial und ästhetisch verbessert werden kann. Dabei wird auch die Bedeutung des Hörens für die Erfahrung von Welt und Umwelt herausgearbeitet.

Am Freitag, den 27.7.2012 wird es einen hFMA- Schwerpunkt geben, der inhaltlich auf  “medienästhetischer/-kultureller Bildung” liegt.

Die ReferentInnen und Panelists zum Thema sind:


_Helmi Järviluoma (Kulturwissenschaftlerin, University of Eastern Finland)


_Bernie Krause (Biologe, Toningenieur; Soundscape-Researcher; NPR, BBC;  
  CalArts, USA)


_Marion Glück-Levi (Bayerischer Rundfunk; Leiterin der Stiftung Zuhören)


_Ioanna Etmektsoglou (Musikpsychologin, Ionian University, Corfu)


_Katerina Tzedaki (Technischer Consultant und Komponistin für elektroakustische 
  Musik TEI Kreta)

Moderation des Panels: Prof. Sabine Breitsameter (Hochschule Darmstadt)

Ioanna Etmektsoglu und Katerina Tzedaki führen zudem einen täglichen Workshop explizit zum Thema “medienästhetische Bildung” durch. Letztlich sind aber alle Workshops (mit den Koryphäen Murray Schafer, Hildegard Westerkamp und Ioannis Zannos) ein unmittelbarer Beitrag zu diesem Thema.

ZU BEACHTEN:

Studierende aus dem hFMA-Netzwerk können sich mit kurzem Motivationsschreiben per Mail an organisation@hfmakademie.de für die vergünstigte Konferenz-Teilnahme bewerben (Deadline: siehe Textverlauf folgend).Die Konferenz-Gebühr beträgt....


... für Studierende, die sich bis spätestens 30.6.12  bewerben, 40 Euro.


Die Plätze werden nach “First come first served”-Prinzip vergeben.

Die Konferenz-Gebühr deckt Eintritt, Konferenz-Dokumente, Getränke während den Kaffepausen und das grosse Konferenz-Dinner (am Abend des 28.7.12)


Die Konferenz findet auf Englisch statt.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!



--------------------------------------------------------------------------------

Über die  Global-Composition-Conference:


Der Titel “The Global Composition” knüpft an eine Sentenz des kanadischen Klangforschers und Komponisten R. Murray Schafer an und imaginiert die Welt als einen grossen Konzertsaal,  dessen Klangereignisse von ihren Bewohner, ihren Objekten und ihren Aktivitäten produziert werden.  Doch  sind die akustischen Resultate dieses Alltagskonzerts überzeugend? Was kann und muss man verändern, damit unsere akustische Umwelt ästhetisch, körperlich, mental und sozial zuträglich ist? Welche gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Hindernisse müssen überwunden werden, um die akustische Umwelten unserer Gegenwart in “Hörenswürdigkeiten” zu transformieren und somit zu einer nachhaltigen Gestaltung unserer Lebensräume beizutragen? Welche Voraussetzungen, auch im Bereich der ästhetischen Bildung, sind dafür notwendig?
Die Konferenz möchte nicht nur  “Audio-Visionen” zum Thema versammeln, sondern bereits existierende Beispiele vorstellen, welche das Thema in all seinem Facettenreichtum bereits in der Praxis bearbeiten.

Zur Beteiligung an der Konferenz aufgerufen sind neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern insbesondere auch Designer, Künstler, Medienschaffende, Umweltaktivisten und Pädagogen.

Als Hauptredner der Konferenz werden u. a. Bill Fontana (San Francisco, USA), R. Murray Schafer (Indian River, Canada) und Hildegard Westerkamp (Vancouver, Canada) erwartet.

Alle Infos zur Konferenz finden Sie auf der Website:
www.the-global-composition-2012.org

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up