close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

Lecture & Film: Lucie Česálková – Prag und Chytilovás "Kontextbewusstsein"

Die „Lecture & Film“-Reihe Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Věra Chytilová präsentiert die wichtigsten Arbeiten von Věra Chytilová mit Einführungen von Spezialist:innen, die Chytilová im Kontext der aktuellen filmwissenschaftlichen Debatte verorten.

Am 19. Mai steht das Werk PRAHA – NEKLIDNÉ SRDCE EVROPY (Prag, das Unruhige Herz Europas) Im Fokus der Reihe.
Zu Gast...

Mehr erfahren

Die „Lecture & Film“-Reihe Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Věra Chytilová präsentiert die wichtigsten Arbeiten von Věra Chytilová mit Einführungen von Spezialist:innen, die Chytilová im Kontext der aktuellen filmwissenschaftlichen Debatte verorten.

Am 19. Mai steht das Werk PRAHA – NEKLIDNÉ SRDCE EVROPY (Prag, das Unruhige Herz Europas) Im Fokus der Reihe.

Zu Gast ist Lucie Česálková, außerordentliche Professorin an der Fakultät für Filmwissenschaften der Karlsuniversität und Redakteurin im Nationalen Filmarchiv Prag. Vortrag in englischer Sprache.


Filmprogramm am 05. Mai:

PRAHA – NEKLIDNÉ SRDCE EVROPY (Prag, das Unruhige Herz Europas), ČSSR 1984. R: Věra Chytilová. 35mm. 60 Min. DF

"Wo wir auch hingehen, überall treffen wir auf Geschichte”, sagt Věra Chytilová in ihrem frenetischen Dokumentarfilm-Gedicht über die tschechoslowakische Hauptstadt mit dem Titel PRAHA – NEKLIDNÉ SRDCE EVROPY (Prag, das Unruhige Herz Europas). Der Film war Teil einer Dokumentarfilmreihe, die wichtigen europäischen Städten gewidmet war (produziert von Giorgio Perrali für Transfilm Roma), und Chytilová war die einzige Regisseurin in der Gruppe der großen Namen des europäischen Autorenkinos, zusammen mit Miklós Jancsó (Budapest), Miguel de Oliveira (Lissabon), Ermanno Olmi (Mailand), Theo Angelopoulos (Athen).  

Termin & Ort:
Donnerstag 19. Mai, 20:15 Uhr
Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V.
Kino des DFF, Kino (Frankfurt am Main)

Alle Informationen gibt es auf der Website.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up