close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

(Öffentlich)

Film, Diskussion

Filmmuseum Frankfurt

Ein Abend mit Agnès Varda

Filmvorführung in Anwesenheit der Regisseurin mit Diskussion.
Agnès Varda, geboren 1928 in Brüssel, Gründerfigur der „Nouvelle Vague“, Spielfilmregisseurin, Dokumentaristin, Installationskünstlerin und Filmtheoretikerin, ist eine der großen Künstlerpersönlichkeiten der Filmgeschichte, mit einem Werk, das mittlerweile sechs Jahrzehnte umspannt. 

Der Abend ist Teil der Film & Lecture-Reihe...

Mehr erfahren

Filmvorführung in Anwesenheit der Regisseurin mit Diskussion.

Agnès Varda, geboren 1928 in Brüssel, Gründerfigur der „Nouvelle Vague“, Spielfilmregisseurin, Dokumentaristin, Installationskünstlerin und Filmtheoretikerin, ist eine der großen Künstlerpersönlichkeiten der Filmgeschichte, mit einem Werk, das mittlerweile sechs Jahrzehnte umspannt. 



  • 18:00 Uhr - Film: LE BONHEUR - Glück aus dem Blickwinkel des Mannes
    Frankreich 1965. R: Agnès Varda
D: Jean-Claude Drouot, Claire Drouot, Olivier Drouot. 79 Min. DCP. OmeU
    mit anschließendem Publikumsgespräch mit Agnès Varda
    Die Veranstaltung ist ausreserviert. Restkarten (Preis 9€) an der Abendkasse.

  • ca. 20:15 Uhr - Film: LES CENT ET UNE NUITS DE SIMON CINÉMA - Hundert und eine Nacht
    Frankreich/Großbritannien 1995. R: Agnès Varda, D: Michel Piccoli, Marcello Mastroianni. 101 Min. DCP. OmeU
    vor dem Film: Werkstattgespräch zwischen Agnès Varda und Vinzenz Hediger (Goethe-Universität)
    Die Veranstaltung im Kino ist ausverkauft. Sie wird aber live ins Foyer des Deutschen Filmmuseums übertragen, frühzeitiges Kommen wird empfohlen. Der Eintritt ist frei.

Der Abend ist Teil der Film & Lecture-Reihe „Selbstporträts von anderen: Das Universum von Agnès Varda“, in der namhafte internationale Spezialisten eine Kartographie ihres vielschichtigen Werks mit Filmvorführungen in Verbindung mit Vorträgen entwerfen.

Eintritt frei. Platzwahl beschränkt.
Kartenreservierung empfohlen unter 069 961 220-220.

Donnerstag, 14.04.2016
1. Film: 18:00 Uhr / 2. Film: 20:15 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums Frankfurt

Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up