close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Termin

B3 Campus Markt: »Marburger Kameragespräche @ B3«

Panel In Kooperation mit der Phillips Universität Marburg
Moderation: Prof. Dr. Malte Hagener
Referenten: Mathias Neumann, Dr. Michael Neubauer, Benjamin Dernbecher
Themen:
Ort: Römerhallen, Campus Bühne

Der Film ist immer auch eine Kunst des Sichtbarmachens und des Sehens – der gestaltenden Durchdringung der Welt, die im Film gezeigt wird. Die atmosphärische Gestaltung, die Ausleuchtung und...

Mehr erfahren
Panel In Kooperation mit der Phillips Universität Marburg

Moderation: Prof. Dr. Malte Hagener
Referenten: Mathias Neumann, Dr. Michael Neubauer, Benjamin Dernbecher

Themen:

  • Kamera als Berufsfeld
  • Herausforderungen der Digitalisierung – Transformationen der Bildgestaltung
  • Gestaltung von transmedialen Erzählwelten – Herausforderung und Chance

Ort: Römerhallen, Campus Bühne

Der Film ist immer auch eine Kunst des Sichtbarmachens und des Sehens – der gestaltenden Durchdringung der Welt, die im Film gezeigt wird. Die atmosphärische Gestaltung, die Ausleuchtung und Komposition, die Dauer und Bewegung bestimmen unsere Auffassung des einzelnen Filmes, die Art, wie wir das Gezeigte erleben, wie wir uns einbeziehen lassen oder auf Distanz gehen.

Dennoch führt die Kameraarbeit nach wie vor ein Schattendasein, ist kaum etwas bekannt über die Arbeitsbedingungen und Leistungen der Bildgestalter. Es sind der Regisseur oder die Regisseurin, die Schauspielerinnen und Schauspieler, deren Namen sich mit den bewegten Bildern verknüpfen, und denen man primär das gestalterische Wirken zuspricht.

Dieses Podiumsgespräch widmet sich dem Feld der Bildgestaltung im Film, das stets vernachlässigt wird. Gerade im Hinblick auf das Schwerpunktthema der B3 - "Expanded Narration" - gilt es daran zu erinnern, dass die Bildgestalter ganz wesentlich für die konsistente Erscheinung der diegetischen Welt verantwortlich sind.

Weitere Informationen gibt es auf der Website.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up