close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags und dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags und donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

Parlamentarischer Abend rückt Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in den Fokus

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) stellen mit ihrer praxisnahen Forschung und Vernetzung in die Wirtschaft eine wichtige Säule der hessischen Hochschullandschaft dar. Auf einem Parlamentarischen Abend, zu dem die Hochschulrektorenkonferenz in die Hessische Landesvertretung in Berlin einlädt, widmen sie sich aktuellen Zukunftsfragen. Staatssekretärin Ayse Asar spricht dort ein...

Mehr erfahren

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) stellen mit ihrer praxisnahen Forschung und Vernetzung in die Wirtschaft eine wichtige Säule der hessischen Hochschullandschaft dar. Auf einem Parlamentarischen Abend, zu dem die Hochschulrektorenkonferenz in die Hessische Landesvertretung in Berlin einlädt, widmen sie sich aktuellen Zukunftsfragen. Staatssekretärin Ayse Asar spricht dort ein Grußwort.

Termin und Ort:

Dienstag, 19. Februar 2019, um 18:00 Uhr,
Landesvertretung Hessen,
In den Ministergärten 5, 10117 Berlin.

Am Parlamentarischen Abend geht es um die Frage, welche Rolle die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit Blick auf den starken Anstieg der Studierendenzahlen spielen und was sie benötigen, um ihre Aufgabe wahrnehmen zu können.

Staatssekretärin Ayse Asar: „Mit dem aktuellen Koalitionsvertrag wird deutlich, dass wir die Leistungsfähigkeit der hessischen HAWs nicht nur anerkennen, sondern auch weiterhin tatkräftig unterstützen: Als Sofortmaßnahme werden wir deshalb schon im Nachtragshaushalt die noch an den hessischen HAWs vorhandenen 129 Planstellen für Professorinnen und Professoren, die künftig wegfallen sollten, entfristen. Auch den Hochschulzugang haben wir im Blick: den bisher erfolgreichen Modellversuch zum Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte, der überwiegend an den HAWs stattfand, werden wir bei erfolgreicher Evaluation verstetigen. Und auch die Nachwuchsförderung und Stärkung der Forschungsbasis sind uns wichtig: Bisher konnten vier Promotionszentren – Sozialwissenschaften, Public Health, Sozialarbeit und Angewandte Informatik – ihre Arbeit starten, ein fünftes ist in Planung. Antragsbasiert erhalten die HAWs zudem im Zeitraum 2016 bis 2020 insgesamt 22,5 Millionen Euro zum Aufbau von Forschungsinfrastrukturen. Damit wird es den HAWs auch ermöglicht, erste Mittelbaustrukturen aufzubauen und die Forschungsinfrastruktur in den jeweils profilbildenden Bereichen auszubauen.“

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up