close

Contact

Hessen Film and Media Academy (hFMA)
address: Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.Fl
63065 Offenbach am Main
Germany

phone +49(0)69_66_77_96_909

please find driving directions here

Managing Director
Anja Henningsmeyer (Monday - Thursday) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Employees:
Katharina Schmidt (Monday & Tuesday) - schmidt@hfmakademie.de

Ilka Brosch (Tuesday & Wednesday) - brosch@hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (Thursday) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (Thursday & Friday) - info@hfmakademie.de

Project

General Information Participation Information

Marburger Kamerapreis / Marburger Kameragespräche 2018

20. Bild-Kunst Kameragespräche und Verleihung des 18. Marburger Kamerapreises vom 27. – 29. April 2018



Der Marburger Kamerapreis hat sich erfolgreich etabliert als eine Auszeichnung, mit der herausragende Vertreter der Kamerazunft geehrt werden. Die Kameragespräche haben sich zu einem Treffpunkt für Kameraleute, Studierende aus zahlreichen hessischen und deutschen Hochschulen,...

Read more

20. Bild-Kunst Kameragespräche und Verleihung des 18. Marburger Kamerapreises vom 27. – 29. April 2018


Der Marburger Kamerapreis hat sich erfolgreich etabliert als eine Auszeichnung, mit der herausragende Vertreter der Kamerazunft geehrt werden. Die Kameragespräche haben sich zu einem Treffpunkt für Kameraleute, Studierende aus zahlreichen hessischen und deutschen Hochschulen, Filmwissenschaftler und Filmkritiker, aber auch für eine breite interessierte Öffentlichkeit entwickelt.

Ende April 2018 finden die Bild-Kunst Kameragespräche zum 20. Mal von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. April 2018 statt. In diesem Rahmen wird der Marburger Kamerapreis zum 18. Mal feierlich am Samstag, den 28. April 2018 um 20.00 Uhr in der Alten Aula der Universität Marburg verliehen, mit dem in diesem Jahr Hélène Louvart geehrt wird, die seit den späten 1980er Jahren die Bildgestaltung an mehr als 100 Filmprojekten verantwortet hat, darunter lange bis kurze Spielfilme, Dokumentarfilme und Fernseharbeiten, wie z.B. für Agnès Varda LES PLAGES D’AGNÈS (FR 2007), zusammen mit Jacques Doillon RAJA (FR 2003) und LE PREMIER VENU (FR 2007) und für Wim Wenders die dreidimensionalen Tanzbilder von PINA (DE 2010).

Jurybegründung:
"Ihre Fotografie ist zuallererst der Welt zugewandt und interessiert sich für die unendlichen Nuancierungen des Lichtes und der Gegenstände. Sie ist im besten Wortsinn eine dokumentarische Bildgestalterin, die dabei nie den Blick für die Magie und Lyrik der Realität verliert (...) Dieses Gespür, ganz dicht an der Essenz der Realität zu bleiben und sich für deren Nuancen zu interessieren, aber noch in der unwirtlichsten Szene eine eigene Schönheit zu entdecken, ist der gemeinsame Nenner ihrer Bildgestaltung."


Programm:

Freitag, 27. April
 
❯ 17:30 Uhr Auftakt
Les Plages d’Agnès – Strände von Agnès
Dokumentarfilm
Frankreich 2008, 110 min
Regie: Agnès Varda
Kamera: Hélène Louvart
 
❯ 22.45Uhr
L’Age Atomique
Fankreich 2012, 67 min
Regie: Héléna Klotz
Kamera: Hélène Louvart
 
Samstag, 28. April

Eröffnung
❯ 10:00 Uhr
Prof. Dr. Malte Hagener
Philipps-Universität Marburg
Institut für Medienwissenschaft
Grußworte
 
❯ im Anschluss
Y aura-t-il de la neige à Noël? – Gibt es zu Weihnachten Schnee?
Frankreich 1995, 90 min
Regie: Sandrine Veysset
Kamera: Hélène Louvart
 
❯ 12.00 Uhr
Werkstattgespräch
mit Hélène Louvart
 
❯ 13.30 Uhr
Mittagspause
 
Cineplex, Gerhard-Jahn-Platz 7
❯ 15.00 Uhr
Pina – 3D Fassung
Dokumentarfilm
Deutschland 2011, 103 Minuten
Regie: Wim Wenders
Kamera: Hélène Louvart
 
Marburger Filmkunsttheater, Oberstadt,
Steinweg 4
❯ 15.00 Uhr
Pina – 2D Fassung
Dokumentarfilm
Deutschland 2011, 103 Minuten
Regie: Wim Wenders
Kamera: Hélène Louvart
 
❯ 17.00 bis 18.30 Uhr
Werkstattgespräch
mit Hélène Louvart
 
Alte Aula der Philipps-Universität,
Lahntor 3
❯ 20.00 Uhr
Verleihung des Marburger
Kamerapreises 2018
an Hélène Louvart
durch Universitätspräsidentin
Prof. Dr. Katharina Krause
Oberbürgermeister und Kulturdezernent
Dr. Thomas Spies
 
Laudatio
Héléna Klotz (Regisseurin)
Rahmenprogramm
Jazzrobots (Jazzinitiative Marburg)
 
❯ anschließend
Kamerapreis-Empfang
im Kreuzgang
 
Cavete
Steinweg 12
❯ ab 23.00 Uhr
Preisverleihungsparty
 
Sonntag, 29. April

Marburger Filmkunsttheater, Oberstadt,
Steinweg 4
❯ 10.00 Uhr
Le Meraviglie – Land der Wunder
Italien 2013, 106 Minuten
Regie: Alice Rohrwacher
Kamera: Hélène Louvart
 
❯ 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr
Werkstattgespräch
mit Hélène Louvart

Die hFMA bietet auch wieder in diesem Jahr exklusiv Studierenden aus dem Netzwerk die Möglichkeit, die diesjährige Preisträgerin Hélène Louvart in einem Exklusivgespräch in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und mit ihr zu diskutieren. Das hFMA-Exklsuivgespräch hat sich in den vergangenen Jahren zu einem gerne genutzten Ereignis entwickelt. Der Marburger Kamerapreis bringt Studierende aus verschiedenen Hochschulen zu einem herausragenden filmkulturellen Event in Hessen zusammen. Darüber hinaus profitieren Sie von den Kameraleuten und Industrievertretern, die anwesend sind, mit denen ein Austausch möglich ist.


Infos zu Akkreditierung und Teilnahme am hFMA-Exklusivgespräch siehe Teilnahme Infos.

Marburger Kamerapreis / Marburger Kameragespräche 2018

hFMA-Exklusigespräch:

Die hFMA bietet exklusiv Studierenden aus dem Netzwerk die Möglichkeit, die diesjährige Preisträgerin Hélène Louvart in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und mit ihr zu diskutieren am Sonntag, den 29. April um 14.30 Uhr; Ort wird noch bekannt gegeben.
Der Zugang ist kostenfrei – nach vorheriger verbindlicher Anmeldung per Mail bis Montag, den 23. April 2018 an...

Read more

hFMA-Exklusigespräch:

Die hFMA bietet exklusiv Studierenden aus dem Netzwerk die Möglichkeit, die diesjährige Preisträgerin Hélène Louvart in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und mit ihr zu diskutieren am Sonntag, den 29. April um 14.30 Uhr; Ort wird noch bekannt gegeben.

Der Zugang ist kostenfrei – nach vorheriger verbindlicher Anmeldung per Mail bis Montag, den 23. April 2018 an schmidt@hfmakademie.de.


Festivalpass:

Studierende aus dem hFMA-Netzwerk haben die Möglichkeit, einen vergünstigten Festivalpass für die Marburger Kameragespräche zu erhalten.

(Festivalpass: 20,- € / 3 Tage, 11,- € / 1 Tag; ermäßigt: 12,- € / 3 Tage,  /  7,- € / 1 Tag. In den Preisen ist auch der Besuch der 3D-Vorstellung von "PINA" im Capitol enthalten bzw. der Besuch im KAMMER in 2D!)


Für Presseanfragen sowie Akkreditierungswünsche für die Bild-Kunst Kameragespräche vom 27. – 29. April 2018 wenden Sie sich bitte an:

Presse Marburger Kamerapreis 2018
Terzo PR
Mariella Terzo

Tel.: 06421 / 9920494
Mobil: 0151 / 64969379
E-Mail: info@terzo-pr.de

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up