close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 66 77 96 909

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (montags) - dobrotka@hfmakademie.de
Katharina Schmidt (dienstags und mittwochs) - schmidt@hfmakademie.de

Hanna Esswein (montags und freitags) - organisation@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - info@hfmakademie.de

Prof. Jan Peters

Kunsthochschule Kassel

hFMA Vorstandsmitglied seit 2013

Jan Peters (*1966) ist Filmemacher, Produzent und Hörspielautor. Er studierte an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und war dort Mitbegründer des Filmemacherkollektivs "Abbildungszentrum". Neben seinem Langzeitprojekt "Ich bin...", für das er lange Zeit ausschließlich Super-8-Material verwendete, drehte Peters zahlreiche preisgekrönte Kurz- und Langfilme. Außerdem realisierte er Hörspiele fürs Radio und im November 2011 die Theaterperformance "Ausflug nach Kohlhasenbrück" am Maxim Gorki Theater in Berlin. Von 2006 bis 2008 war er als Gastprofessor im Bereich Cinéma an der HEAD (Haute Ecole d’Art et de Design) in Genf tätig von 2011 bis 2013 war er Professor für Film und Video an der Merz Akademie in Stuttgart und seit dem Wintersemester 2012 ist er Professor für Film und bewegtes Bild an der Kunsthochschule Kassel. Aktuell produziert er den Kurzfilm HUNDEKOPFTEE von Marie-Catherine Theiler. Seit Herbst 2013 hat er ein Stipendium am CERN (die Europäische Organisation für Kernforschung,) in Genf.

Filmografie (Auswahl)

NICHTS IST BESSER ALS GAR NICHTS | 35mm | 90 min | 2010
TIME'S UP | 35mm | 15 min | 2009
WIE ICH EIN FREIER REISEBEGLEITER WURDE | 35mm | 15 min |2007
13 ODER 14 | video | 20 min | 2004
BYE BYE TIGER | 35mm | 86 min | 2004
WIE ICH EIN HÖHLENMALER WURDE | 16mm | 20 min | 2001
ICH BIN 33 | 35mm | 3 min |  2000
DEZEMBER, 1-31 | 16mm | 96 min | 1999
NOVEMBER, 1-30 | 16mm | 86 min | 1998
ABER DEN SINN DES LEBENS HAB’ ICH IMMER NOCH NICHT RAUSGEFUNDEN | work in progress | Super-8 und video | z. Zt. 70 min | seit 1990

Audiografie

ZEITLOCHBOHRVERSUCHE | 54 min | 2011
LOST TAPES FOUND, 1, 2, 3 | 24 min | 2009
MEINE KLEINEN KORREKTUREN | 54 min | 2006
SIE HABEN 25 NACHRICHTEN | 54 min | 2001
A TERRIBLE JOURNEY, EXPANDED CINEMA PERFORMANCE | 24 min | 2001



Postanschrift:

Kunsthochschule Kassel
Menzelstraße 13-15
34121 Kassel

E-Mail an Prof. Jan Peters

Aktivitäten

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up