close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 66 77 96 909

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Katharina Schmidt (montags und dienstags) - schmidt@hfmakademie.de

Ilka Brosch (dienstags und mittwochs - brosch@hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (donnerstags) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - info@hfmakademie.de

News

Workshop / Seminar, Wettbewerb

Call for applications: OPPOSE OTHERING!

Das Programm OPPOSE OTHERING!, das sich mit ethischem Filmemachen beschäftigt, geht 2018 in die dritte Runde. In diesem Jahr vergeben die Veranstalter keine Produktionspreisgelder, stattdessen bündeln sie ihre Energien, um in Deutschland und Osteuropa ein filmisches Umfeld zu entwickeln, in dem Minderheiten gleichberechtigt sind und Vielfalt respektiert wird.

Im Rahmen von goEast 2018...

Mehr erfahren

Das Programm OPPOSE OTHERING!, das sich mit ethischem Filmemachen beschäftigt, geht 2018 in die dritte Runde. In diesem Jahr vergeben die Veranstalter keine Produktionspreisgelder, stattdessen bündeln sie ihre Energien, um in Deutschland und Osteuropa ein filmisches Umfeld zu entwickeln, in dem Minderheiten gleichberechtigt sind und Vielfalt respektiert wird.

Im Rahmen von goEast 2018 begegnen sich Teilnehmer/-innen und Expert/-innen verschiedener Bereiche in Workshops, bei Diskussionen, Netzwerkveranstaltungen und Fallstudien. Für die Teilnahme am OO!-Programm 2018 suchen sie mutige und konstruktive Kämpfer/-innen für soziale Gerechtigkeit, die bereit sind, Teil eines internationalen Netzwerks gegen Othering zu werden und Teilhabe Normalität werden zu lassen.

Junge Kultur- und Filmschaffende, die Regie führen, Filme produzieren oder verleihen, im Festivalbereich oder im Kulturmanagement tätig sind und aus Mittel- und Osteuropa oder Deutschland kommen, sind herzlich eingeladen, sich bei den Veranstaltern zu bewerben. Wichtig ist ihnen bei Bewerber/-innen der Wille, die Zukunft des Kinos in ihren jeweiligen Ländern zu gestalten und Wege zu entwickeln, Minderheiten hierbei einzubeziehen.

Einreichungen sind ab sofort möglich. Alle Informationen gibt es auf der Website.
Deadline: 26.02.2018

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up