close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags und dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags und donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2019 Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • Monat: Juli Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • News

    Wettbewerb

    Hessen-MikroCrowd: Mikrodarlehen für erfolgreiche Crowdfunder

    Gründern, die über Crowdfunding zur Finanzierung ihrer Geschäftsidee nachdenken, bietet die Wirtschafts- und Strukturbank Hessen ein interessantes Angebot. Wer die Crowd von seiner Idee überzeugt hat, erhält Zugang zu einem Mikrodarlehn von bis zu 25.000 € plus einem Tilgungszuschuss von bis zu 1.000 €. Voraussetzung ist, dass die Crowdfunding-Kampagne auf startnext gestartet wird.

    Dabei wird...

    Mehr erfahren

    Gründern, die über Crowdfunding zur Finanzierung ihrer Geschäftsidee nachdenken, bietet die Wirtschafts- und Strukturbank Hessen ein interessantes Angebot. Wer die Crowd von seiner Idee überzeugt hat, erhält Zugang zu einem Mikrodarlehn von bis zu 25.000 € plus einem Tilgungszuschuss von bis zu 1.000 €. Voraussetzung ist, dass die Crowdfunding-Kampagne auf startnext gestartet wird.

    Dabei wird Crowdfundingkampagne der Teilnehmer mit dem Hessen-Mikrodarlehen zu einem sogenannten Cofunding verbunden - das Ergebnis ist Hessen-MikroCrowd. Hierbei wird ein Teil der Finanzierungssumme von der Crowd gezahlt (= die Fundingsumme) und der andere Teil wird durch ein Hessen-Mikrodarlehen (3.000 bis 25.000 Euro) zur Verfügung gestellt.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Wettbewerb, Studentisch

    GOLD FÜR WIESBADEN: Master-Studierende der Hochschule RheinMain gewinnen 34. GWA JUNIOR AGENCY AWARD

    Wiesbadener Studierende der Hochschule RheinMain überzeugten Jury und Publikum des 34. GWA Junior Agency Wettbewerbs mit einer außergewöhnlichen „Botschafter“-
    Standortmarkenkampagne für Frankfurt am Main. Das Wiesbadener Team des Master-Studiengangs „Media und Design Management (M.A.)“ konnte sich am 5. Juli 2019 unter der Leitung von Prof. Rüdiger Pichler mit einer überzeugenden Teamleistung...

    Mehr erfahren

    Wiesbadener Studierende der Hochschule RheinMain überzeugten Jury und Publikum des 34. GWA Junior Agency Wettbewerbs mit einer außergewöhnlichen „Botschafter“-
    Standortmarkenkampagne für Frankfurt am Main. Das Wiesbadener Team des Master-Studiengangs „Media und Design Management (M.A.)“ konnte sich am 5. Juli 2019 unter der Leitung von Prof. Rüdiger Pichler mit einer überzeugenden Teamleistung in einer spannenden Wettbewerbspräsentation gegen alle anderen teilnehmenden Hochschulteams aus Berlin, München, Mannheim und Heidelberg durchsetzen.

    Fünf Teams aus ganz Deutschland kämpften in den Räumen der Frankfurt School of Management & Finance um das beste Konzept, die besten Ideen, die beste Kampagne für unterschiedliche Kommunikationsaufgaben. Die konzeptionellen und kreativen Ergebnisse spiegelten allesamt einen hohen und praxistauglichen Standard wieder.

    Der GWA Junior Agency Award in Silber ging an das Team München für eine Kampagne zur Einführung einer smarten Krankenversicherungskarte.

    Den Bronze Award gewann das Team aus Mannheim für eine innovative Produktentwicklung und Kampagnenidee im nichtalkoholischen Getränkebereich für die Brauerei Krombacher

    Prof. Rüdiger Pichler:
    »Die entstandene „Frankfurter Botschafter“-Kampagne, die die RheinMain-Metropole als bevorzugte Region für Digitalfachkräfte in den Fokus rücken soll, gewann nicht nur die begehrte Gold-Trophäe. Im Nachgang zum Wettbewerb möchte man in Frankfurt die präsentierten Ideen gerne weiterverfolgen und Wirklichkeit werden lassen. Ein motivierendes Zeichen für die Studierenden. Die Aufgabe, aus Frankfurt tatsächlich die lebenswerteste Stadt Deutschlands werden zu lassen, haben die Wiesbadener Studierenden mit der Coachingagentur Wunderman als Sparringspartner ausgezeichnet gelöst. Der GWA Junior Agency Wettbewerb steht einmal mehr für gelungene Talent- und Dialogförderung zwischen Hochschule und Praxis.«

    Wettbewerb, Studentisch

    PRIX EUROPA 2019 Digital Media Rising Stars Wettbewerb für Studierende

    Jedes Jahr zeichnet PRIX EUROPA die besten europäischen Medienproduktionen aus. Ihr Ziel ist diese damit einem breiten Fachpublikum zugänglich zu machen, um die internationale Verbreitung zu fördern und den audiovisuellen Markt Europas zu stärken. Dieser jährlich stattfindende Wettbewerb ist inzwischen zum wichtigsten europäischen Broadcasting Festival geworden und bietet Medienschaffenden die...

    Mehr erfahren

    Jedes Jahr zeichnet PRIX EUROPA die besten europäischen Medienproduktionen aus. Ihr Ziel ist diese damit einem breiten Fachpublikum zugänglich zu machen, um die internationale Verbreitung zu fördern und den audiovisuellen Markt Europas zu stärken. Dieser jährlich stattfindende Wettbewerb ist inzwischen zum wichtigsten europäischen Broadcasting Festival geworden und bietet Medienschaffenden die Chance über die nationalen Grenzen hinweg sichtbar zu werden und sich aktiv zu vernetzen.

    In Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF werden dieses Jahr erstmals gleich zwei Rising Star-Awards in den Kategorien Digital Audio Projects und Online Media Projects an Nachwuchstalente europäischer Film- und Medienhochschulen verliehen.

    Noch bis zum 15. August können Studierende, die mit ihren Projekten Vision, Kreativität und gesellschaftliches Engagement beweisen, ihre Arbeiten einreichen.

    Die Teilnahmebedingungen zur Einreichung sind nun online!