close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags und dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags und donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2011 Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • Monat: Januar Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • News

    Ein FILM sagt mehr als tausend Worte


    Fachhochschule und tekom e. V. informieren über das aktuelle Berufsbild Technischer Redakteur.
    Seit über zehn Jahren werden an der Fachhochschule in Gießen technische Redakteure ausgebildet, im Masterstudiengang technische Redaktion und multimediale Dokumentation lernen die Studierenden den Umgang mit Text, Bild und Film um präzise Technik zu erklären.
    Gießen ist der einzige...

    Mehr erfahren

    Fachhochschule und tekom e. V. informieren über das aktuelle Berufsbild Technischer Redakteur.

    Seit über zehn Jahren werden an der Fachhochschule in Gießen technische Redakteure ausgebildet, im Masterstudiengang technische Redaktion und multimediale Dokumentation lernen die Studierenden den Umgang mit Text, Bild und Film um präzise Technik zu erklären.

    Gießen ist der einzige Hochschulstandort in Deutschland, an dem der Fokus dabei auf den Einsatz neuer Medien ausgerichtet ist. Hier entstehen Podcasts, Videotutorials, aber auch Sachfilme und Internet-basierte Informationssysteme. Wohin der Weg der Bedienungsanleitung in Zukunft führt, wird vorgestellt in einer

    Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 12.01.2011 von 15:00 bis 17:30 Uhr.

    Fachleute aus der Praxis, Professoren der Hochschule und Vertreter der tekom, des Berufsverbandes technischer Redakteure berichten aus Ihrer aktuellen Arbeit und beantworten Fragen rund um das Berufsfeld.
    Die Gelegenheit war noch nie günstiger als heute, sich mit dem Masterstudium in Gießen zum Technischen Redakteur weiterbilden zu lassen. Mehr als 4000 Redakteurstellen im Bundesgebiet sind zur Zeit unbesetzt, speziell mit der in Gießen vermittelten Spezialausrichtung auf Multimedia-Anleitungen gelingt der perfekte Start in einen sicheren und krisenfesten Beruf.

    Die Informationsveranstaltung am Mittwoch will auch ein Marktplatz für die Vertreter aus Industrie und Vertrieb sein, hier lassen sich in ersten Gesprächen Kontakte knüpfen zu möglichen neuen Mitarbeitern. Hier auch ist das Forum, sich über die fachliche Weiterentwicklung in der Technischen Redaktion auszutauschen.

    "Wir lehren in Gießen, was passiert, wenn die technische Dokumentation die Papierform verlässt", so Studiengangsleiter Prof. Voges auf der Jahrestagung der Tekom in Wiesbaden, der dabei mit seinem Kollegen Prof. Dr. Thiele und Studierenden auf iPads vorführt, wie in Zukunft interaktive Bedienungsanleitungen aussehen können.

    Veranstaltungsdetails
    Mittwoch, 12. Januar 2011
    15:00 – 17:30 Uhr
    in der Fachhochschule Gießen-Friedberg, Raum G2, Wiesenstraße 14, 35390 Gießen
    Programm 1. Neues aus der tekom und Interessantes aus der Fachhochschule
    2. Berufsbild Technische/r Redakteur/in (tekom Regionalgruppe Rhein-Main)
    3. Technische Dokumentation bei SMA
    4. Technische Dokumentation bei commatec

    Eintritt kostenfrei, eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

    TRICKREICH 2011// Trickfilmklasse Kassel

    Es ist wieder so weit: Die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel zeigt Ihre neusten Arbeiten, die sich wie gewohnt mit den elementaren Fragen des Lebens beschäftigen: Wohin geht die Reise des führerlosen Schiffs? Warum mag jeder Würstchen? Bringt uns Liebe weiter oder Hass?
    An zwei Terminen bietet sich die Gelegenheit, die Antworten auf diese und andere Fragen zu erfahren und...

    Mehr erfahren

    Es ist wieder so weit: Die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel zeigt Ihre neusten Arbeiten, die sich wie gewohnt mit den elementaren Fragen des Lebens beschäftigen: Wohin geht die Reise des führerlosen Schiffs? Warum mag jeder Würstchen? Bringt uns Liebe weiter oder Hass?

    An zwei Terminen bietet sich die Gelegenheit, die Antworten auf diese und andere Fragen zu erfahren und gleichzeitig einen unterhaltsamen Trickfilmabend zu erleben: 

    Am Mittwoch dem 9. 2. und am Donnerstag dem 10. 2. 2011

    jeweils um 22.15 Uhr im Großen Bali Kino, Kulturbahnhof Kassel

    Weitere Informationen auf der Website