close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Termine
(Bjoern Mehlig)

Theatermaschine 2014

Die Theatermaschine ist die jährliche Werkschau des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft und findet 2014 vom 18. bis zum 23. Juni in Gießen statt.

Die Theatermaschiine zeigt her, was dort gemacht wird - Performance, Installation, Tanz, Kunst, Nichtkunst - macht da keine Unterschiede.

"Wenn die Theatermaschine produziert, sind alle super gut drauf und lackieren sich die...

Mehr erfahren

Die Theatermaschine ist die jährliche Werkschau des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft und findet 2014 vom 18. bis zum 23. Juni in Gießen statt.

Die Theatermaschiine zeigt her, was dort gemacht wird - Performance, Installation, Tanz, Kunst, Nichtkunst - macht da keine Unterschiede.

"Wenn die Theatermaschine produziert, sind alle super gut drauf und lackieren sich die Naegel silber.
Dieses Jahr geht die Theatermaschine in die Schule: Sie ist die Neue in der Klasse und bringt vegane Pausenbrote mit und Pausenbier
Das ganze, blasse Land ist eingeladen: Turnhallen und Schlafsaecke stehen bereit."

Das Festivalzentrum ist dieses Jahr in der Rooseveltstraße 7-9.

Ticketreservierungen über die Website.

Master-Inzenierung "Die kleine Freiheit - vielleicht" im Frankfurter Mousonturm


   •   Donnerstag, 13.02., 20 Uhr
   •   Freitag, 14.02., 20 Uhr
   •   Samstag, 15.02., 22 Uhr (Late Night Special im Rahmen des HTA-Tages)

Die Master-Inszenierung von Falk Rößler, Stephan Dorn und Michaela Stolte ist ein übergreifendes, intermediales Projekt aus dem Institut der Angewandten Theaterwissenschaften der...

Mehr erfahren

   •   Donnerstag, 13.02., 20 Uhr
   •   Freitag, 14.02., 20 Uhr
   •   Samstag, 15.02., 22 Uhr
(Late Night Special im Rahmen des HTA-Tages)

Die Master-Inszenierung von Falk Rößler, Stephan Dorn und Michaela Stolte ist ein übergreifendes, intermediales Projekt aus dem Institut der Angewandten Theaterwissenschaften der Justus-Liebig-Uni Gießen. 

Es geht darum, verschiedene Formate der Populärkultur auf ihre Möglichkeiten und Grenzen der Formulierung von Kritik zu überprüfen und mit diesen ästhetischen Strategien ein neues Bühnenformat zu entwickeln. Dabei spielen Radio, TV-Entertainment, politisches Kabarett und theatrale Kleinkunst die Hauptrolle.

Studierende des hFMA-Netzwerkes erhalten Freikarten für die Aufführungen! Siehe 'Teilnahme Infos' hier.

Trailer: http://youtu.be/Bd6UoOJpP3o

Personen

Vergangene Einträge anzeigen