close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Clara Podlesnigg (montags und dienstags) – podlesnigg(at)hfmakademie.de
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Mariana Schneider (dienstags und mittwochs) – info(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (donnerstags) – dobrotka(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2018 Alle 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
  • Monat Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • Termine

    Pitch-Workshop mit Sibylle Kurz an der Kunsthochschule Kassel 2018

    Auch 2018 bietet Euch die hFMA wieder Pitch-Workshops der beliebten Trainerin Sibylle Kurz an. Der letzte Pitch-Workshop in diesem Jahr ist zweitägig und findet an der Kunsthochschule Kassel statt. Alle, die im Film- und Medienbereich studieren oder ein Theaterstück etc. planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

    Termine:
    Donnerstag, 01.11.2018
    10.30 – 12.00 Uhr Vortrag: Raum...

    Mehr erfahren

    Auch 2018 bietet Euch die hFMA wieder Pitch-Workshops der beliebten Trainerin Sibylle Kurz an. Der letzte Pitch-Workshop in diesem Jahr ist zweitägig und findet an der Kunsthochschule Kassel statt. Alle, die im Film- und Medienbereich studieren oder ein Theaterstück etc. planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

    Termine:
    Donnerstag, 01.11.2018
    10.30 – 12.00 Uhr Vortrag: Raum 0232 (Atrium)
    12.00 – 18.30 Uhr Workshop: Raum 0230 (Atrium)
    Freitag, 02.11.2018
    10.00 – 18.00 Uhr Workshop: Raum 0230 (Atrium)

    Ort:
    Kunsthochschule Kassel
    Menzelstraße 13-15
    34121 Kassel

    ACHTUNG: Am Donnerstag, 01.11. beginnt die Veranstaltung ausnahmsweise eine halbe Stunde später um 10.30 Uhr mit dem einleitenden Vortrag über den perfekten Pitch, Raum 0232. Der Vortrag ist öffentlich und kann auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

    Im Anschluss an den öffentlichen Vortrag beginnt die Praxis: im Workshop wird dann an den mitgebrachten Projekten der Teilnehmer*innen geübt. – Daher ist es zur Teilnahme wichtig, eine eigene Idee, Konzeption oder ein Projekt mitzubringen, um daran praxisnah und konkret die nächsten Projektentwicklungsschritte inhaltlich sowie strategisch zu erarbeiten.


    Workshopinhalt

    Wie erkläre ich anderen, warum mein Projekt so wichtig und großartig ist? Das ist gar nicht so einfach! Vor allem dann nicht, wenn ich nach einer Finanzierung suche und mein Gegenüber dementsprechend kritisch eingestellt ist...

    Mit Sibylle Kurz könnt ihr genau das üben und wertvolles Feedback der Trainerin und der anderen Teilnehmer*innen sowie inspirierende Tipps und Tricks mit nach Hause nehmen.

    Im Kunst-, Kultur-, und Medienbereich zu studieren und zu arbeiten bedeutet in die Zukunft zu denken – und den nächsten Schritt dann auch zu gehen: Ideen wollen umgesetzt, neue Denkansätze und Konzepte wollen produziert und von einem Publikum entdeckt werden. Egal ob studentischer Kurzfilm, klassischer Dokumentarfilm, Games, Animationen, kommerzielles Kino, cross- und transmediale Konzepte oder experimentelle Videokunst - Kreativität braucht Öffentlichkeit!

    Als Kreativschaffende*r ist man deshalb nicht nur ständig damit beschäftigt, sein Projekt weiterzuentwickeln, sondern auch die Idee dahinter für andere nachvollziehbar zu machen, um für sie zu begeistern. Dazu ist es wichtig, seine Gedanken laut zu formulieren und anderen zu erzählen, um sich selbst klarer zu werden. Ob man das nun Brainstorming, Präsentation oder Pitching nennt… Hauptsache es geht weiter mit den Projekten. In diesem Sinne hat der Pitching-Workshop zwei Schwerpunkte:

    •  die Herausarbeitung des lebendigen Motivs des Projekts und dessen Stärken und Schwächen, ebenso wie
    •  die effektive Kommunikation und Präsentation des kreativen und thematischen Schwerpunkts mithilfe von technischen Basiselementen. Denn der richtige »Pitch« eines Projektes entscheidet in der Regel über seine Chancen auf eine Realisierung.

    Trainerin Sibylle Kurz behandelt:

    •   die Projektentwicklung und Recherche vor Präsentationen
    •   unterschiedliche Präsentations-Situationen und Kontexte,
    •   notwendige Kommunikationstechniken - verbal und non-verbal - und deren Wirkung,
    •   die Essenz von Stoffen, Themen, und deren emotionalen Effekte beim Publikum.

    Bewerben können sich alle Film- und Medienstudierende aus dem Netzwerk der hessischen Film- und Medienakademie. Vorrang haben Studierende des Hauptstudiums, Abschlussprojekte sowie Teilnehmer*innen, die bislang noch keinen Pitch-Workshop der hFMA besucht haben. Der Workshop findet an der Kunsthochschule Kassel statt.


    ANMELDESCHLUSS ist Montag, der 22. Oktober 2018


    1.) ANMELDUNGEN
    bis zum 22. Oktober 2018 ausschließlich über das Online-Formular: https://form.jotformeu.com/81333104784352

    2.) EINZUREICHENDE PROJEKTUNTERLAGEN
    bis zum 22. Oktober 2018 an brosch@hfmakademie.de:

    • Kurzzusammenfassung des geplanten Projekts, Umfang: max. 2 DIN A4 Seiten (sofern vorhanden kann zuzüglich auch das Expose – max. 10 DIN A4 Seiten – eingereicht werden)
    • Motivationsschreiben (1/2 DIN A4 Seite)
    • Kurz-Lebenslauf

    Kontakt für RÜCKFRAGEN:
    Ilka Brosch brosch@hfmakademie.de
    Tel: 069 66 77 96 909 (jeweils Di & Mi)


    (Studentisch)

    Workshop / Seminar

    Goethe Uni Frankfurt, Raum 7.312

    Workshop mit der Experimentalfilmerin und Performance-Künstlerin Susan Mogul


    Workshopmit Susan Mogul
    Goethe-Universität Frankfurt, Raum 7.312

    Die Teilnahme am Workshop ist für alle Studierenden des hFMA-Netzwerks frei!

    Susan Mogul ist eine zentrale Figur derfeministischen Avantgarde im Experimentalfilmschaffen und der Performance-Kunstder letzten Jahrzehnte. Susan Mogul weilt derzeit in Berlin und wird an einemScreening im Mal Sehn Kino in Frankfurt sowie an einem...

    Mehr erfahren

    Workshop mit Susan Mogul
    Goethe-Universität Frankfurt, Raum 7.312

    Die Teilnahme am Workshop ist für alle Studierenden des hFMA-Netzwerks frei!

    Susan Mogul ist eine zentrale Figur der feministischen Avantgarde im Experimentalfilmschaffen und der Performance-Kunst der letzten Jahrzehnte. Susan Mogul weilt derzeit in Berlin und wird an einem Screening im Mal Sehn Kino in Frankfurt sowie an einem Workshop am folgenden Tag in Kassel für Studierende der hFMA-Schulen und in Frankfurt überdies für die interessierte Öffentlichkeit ihre neusten Arbeiten vorstellen und einen Überblick über ihr Werk geben.

    Geboren und aufgewachsen in New York und seit 1973 in Los Angeles tätig, zählt Susan Mogul zu den wichtigsten Exponentinnen des feministischen Experimentalfilm-Schaffens und der Performance-Kunst in den USA der letzten Jahrzehnte. Ihre autobiographisch gefärbten Filmarbeiten und Performances verbinden die Form des Essays mit Elementen der Stand-up Comedy und stellen tradierte Geschlechterrollen und Machtverhältnisse auf ebenso spielerische wie provokativ Art und Weise in Frage. Das Spektrum ihrer filmischen Arbeiten reicht dabei von einem fimlischen Brief an Dennis Hopper aus Anlass der Tatsache, dass sie beiden denselben Zahnarzt frequentieren über „The Last Jew in America“, eine Art Gegenstück zu Barbra Streisands „Yentl“, bis zu „Driving Men“, einem Film über die Männer im Leben der Künstlerin, der 2008 ein weltweiter Festivalerfolg wurde. Mogul hat unter anderem ein Guggenheim Fellowship erhalten (2002) und wurde vom Dokumentarfilm-Festival „Visions du réel“ in Nyon 2008 mit einer persönlichen Retrospektive gewürdigt.

    In dem Screening und dem Workshop, die von der Kunsthochschule Kassel und der Goethe-Universität gemeinsam im Rahmen des hFMA-Netzwerks veranstaltet werden, wird Mogul ihren Essayfilm „Everyday Echo Street“ sowie Auszüge aus ihrem aktuellen Projekt „Mom’s Move“ vorstellen und zugleich einen Überblick über ihr bisheriges Schaffen geben.


    Bis 03.06.2018 / Sonntag (Studentisch)

    Film, Diskussion, Ausstellung, Performance, Event

    Giessen

    Theatermaschine 2018: Rundgang der Angewandten Theaterwissenschaft Giessen

    Wie jedes Jahr öffnet die Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen ihre Türen zu einem Rundgang durch Performances, Videoarbeiten, Installationen, Theaterstücke, Theorie, Filme und noch unbekannte Formate. 
    Herzliche Einladung zur Theatermaschine 2018, die vom 30.05. - 03.06. an verschiedenen Orten in Gießen stattfindet. 
    Ein Programm, alle Infos zu den Orten und vieles weitere finden...

    Mehr erfahren

    Wie jedes Jahr öffnet die Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen ihre Türen zu einem Rundgang durch Performances, Videoarbeiten, Installationen, Theaterstücke, Theorie, Filme und noch unbekannte Formate. 

    Herzliche Einladung zur Theatermaschine 2018, die vom 30.05. - 03.06. an verschiedenen Orten in Gießen stattfindet. 

    Ein Programm, alle Infos zu den Orten und vieles weitere finden Sie auf der Website

    Bis 29.05.2018 / Dienstag (Studentisch)

    Workshop / Seminar

    Hochschule Darmstadt (Mediencampus Dieburg)

    Pitch-Workshop mit Sibylle Kurz an der Hochschule Darmstadt 2018

    Auch 2018 bieten wir Euch wieder Pitch-Workshops der beliebten Trainerin Sibylle Kurz an, diesmal einen zweitägigen Pitch-Workshop an der Hochschule Darmstadt (Mediencampus Dieburg). Alle, die im Film- und Medienbereich studieren oder ein Theaterstück, etc. planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

    Wie erkläre ich anderen, warum mein Projekt so wichtig und großartig ist? Das...

    Mehr erfahren

    Auch 2018 bieten wir Euch wieder Pitch-Workshops der beliebten Trainerin Sibylle Kurz an, diesmal einen zweitägigen Pitch-Workshop an der Hochschule Darmstadt (Mediencampus Dieburg). Alle, die im Film- und Medienbereich studieren oder ein Theaterstück, etc. planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

    Wie erkläre ich anderen, warum mein Projekt so wichtig und großartig ist? Das ist gar nicht so einfach! Vor allem dann nicht, wenn ich nach einer Finanzierung suche und mein Gegenüber dementsprechend kritisch eingestellt ist...

    Mit Sibylle Kurz könnt ihr genau das üben und wertvolles Feedback der Trainerin und der anderen Teilnehmer*innen sowie inspirierende Tipps und Tricks mit nach Hause nehmen.

    Der zweitägige Workshop wird von einem etwa eineinhalbstündigen, öffentlichen Vortrag eingeleitet. Diesen Vortrag könnt ihr auch ohne vorherige Anmeldung besuchen!

    Danach wird konkret an den mitgebrachten Projekten der Teilnehmer*innen geübt.

    Zur Teilnahme ist es wichtig, eine eigene Idee, Konzeption oder ein Projekt mitzubringen, um daran praxisnah und konkret die nächsten Projektentwicklungsschritte inhaltlich wie strategisch zu erarbeiten.

    Bewerben können sich alle Film- und Medienstudierende aus dem Netzwerk der hessischen Film- und Medienakademie. Vorrang haben Studierende des Hauptstudiums und Abschlussprojekte, sowie Teilnehmer*innen, die bislang noch keinen Pitch-Workshop der hFMA besucht haben. Der Workshop findet an der Hochschule Darmstadt auf dem Mediencampus in Dieburg statt.

    Adresse:

    Hochschule Darmstadt
    Mediencampus Dieburg, Raum 18/04
    Max-Planck-Straße 2
    64807 Dieburg


    ANMELDESCHLUSS ist Montag, der 14. Mai 2018!


    EINZUREICHENDE BEWERBUNGSUNTERLAGEN:

    1. Kurzzusammenfassung des geplanten Projekts, Umfang: max. 2 DIN A4 Seiten (sofern vorhanden kann zuzüglich auch das Expose – max. 10 DIN A4 Seiten – eingereicht werden)
    2. Motivationsschreiben (1/2 DIN A4 Seite)
    3. Kurz-Lebenslauf
    4. Kontaktdaten (E-Mailadresse, Telefonnummer) und Angabe von Name, Hochschule, Studienschwerpunkt und Semesteranzahl
    5. Die Zusage, an den beiden Tagen in vollem Umfang verbindlich teilzunehmen

    Alle ANMELDUNGEN & RÜCKFRAGEN bitte an:
    Ilka Brosch brosch@hfmakademie.de
    Tel: 069 66 77 96 909 (jeweils Di & Mi)


    Zwei weitere Pitch-Workshops finden 2018 statt:



    Datenschutzhinweise:
    Mit Eurer Anmeldung erklärt ihr Euch damit einverstanden, dass Euer Name in der Teilnehmerliste erscheint.
    Datenspeicherung:
    Zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung werden von uns von Euch personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt und soweit hierfür erforderlich ggf. auch an Partner von uns übermittelt und dort verarbeitet und genutzt. 

    Mit Eurer Anmeldung erklärt ihr Euch hiermit einverstanden.

    
Ihr könnt die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber uns unter brosch@hfmakademie.de widerrufen.



    Meet Hélène Louvart – hFMA-Exklusivgespräch im Rahmen des Marburger Kamerapreises

    ANMELDEFRIST VERLÄNGERT! >>> Ihr könnte Euch noch bis Fr, 27.04. per Mail anmelden bei schmidt@hfmakademie.de. Zugang zur Veranstaltung nach verbindlicher Anmeldung kostenfrei. 
    Das hFMA-Exklusivgespräch bietet Studierenden des Netzwerks die Möglichkeit, der mit dem Marburger Kamerapreis 2018 geehrten Preisträgerin Hélène Louvart in ungezwungener Atmosphäre unter Ausschluss...

    Mehr erfahren

    ANMELDEFRIST VERLÄNGERT! >>> Ihr könnte Euch noch bis Fr, 27.04. per Mail anmelden bei schmidt@hfmakademie.de. Zugang zur Veranstaltung nach verbindlicher Anmeldung kostenfrei. 


    Das hFMA-Exklusivgespräch bietet Studierenden des Netzwerks die Möglichkeit, der mit dem Marburger Kamerapreis 2018 geehrten Preisträgerin Hélène Louvart in ungezwungener Atmosphäre unter Ausschluss der Öffentlichkeit Fragen zu stellen und mit ihr über das zu diskutieren, was Studierende und AbsolventInnen bewegt.

    Nutzt diese einmalige, exklusive Möglichkeit am Sonntag, den 29. April um 14.30 Uhr im Marburger Filmkunsttheater KAMMER.

    Prof. Malte Hagener wird das Gespräch in englischer Sprache moderieren.

    Der Zugang ist kostenfrei – nach vorheriger verbindlicher Anmeldung per Mail an schmidt@hfmakademie.de.



    Die 20. Bild-Kunst Kameragespräche finden von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. April 2018 in Marburg, die feierliche Verleihung des 18. Marburger Kamerapreises am Samstag, den 28. April 2018 um 20.00 Uhr in der Alten Aula der Philipps-Universität Marburg statt. Auch hierzu sind die Studierenden / Alumni herzlich eingeladen!


    Studierende aus dem hFMA-Netzwerk haben außerdem die Möglichkeit, einen vergünstigten Festivalpass für die Marburger Kameragespräche zu erhalten.
    Festivalpass: 20,- € / 3 Tage, 11,- € / 1 Tag; ermäßigt: 12,- € / 3 Tage,  /  7,- € / 1 Tag.
    In den Preisen ist auch der Besuch der 3D-Vorstellung von "PINA" im Capitol enthalten bzw. der Besuch im KAMMER in 2D

    Weitere Infos zum Programm hier.

    Downloads

    (Studentisch)

    Workshop / Seminar

    Frankfurt am Main

    Pitching Workshop at HfMDK 2018

    The hFMA provides for students of MA CuP  and MA CoDE the opportunity to participate in a pitching-workshop (in English language) with the professional coach Sibylle Kurz, on 20th of April 2018. Pitching a project means facing a number of questions:

    Defining all this is not an easy task. Especially, if it has to be presented concisely and coherently in front of potential sponsors. In...

    Mehr erfahren

    The hFMA provides for students of MA CuP  and MA CoDE the opportunity to participate in a pitching-workshop (in English language) with the professional coach Sibylle Kurz, on 20th of April 2018. Pitching a project means facing a number of questions:

    • How to explain briefly what my project is about?
    • Who can support me in developing it?
    • Why it is important for me (motivation)?
    • And why should it be important for partners and an audience (intention)?

    Defining all this is not an easy task. Especially, if it has to be presented concisely and coherently in front of potential sponsors. In this pitching-workshop, these skills will be practised. Starting with an introductory lecture, the participants will train on the basis of their brought proposals afterwards. To participate in this workshop, it is important to bring your own idea, concept or project as the pitching-training will work concretely with and on the proposals of the participants.


    To apply, please submit the following documents – until April 12th, 2018, till 6 p.m. (extended application deadline!):

    1.   Short summary of the planned project (idea, concept and motivation to realize the project), max. 2 DIN A4 pages (if you have an elaborated exposé, you're welcome to send it as well, max. 10 DIN A4 pages)
    2.   Motivation letter (in regard to your participation), 1 – 2 DIN A4 pages
    3.   Short CV
    4.   Your contact (e-mail address and mobile phone number)
    5.   The commitment to take part

    PLEASE SEND YOUR APPLICATION TO: Ilka Brosch brosch@hfmakademie.de and CC to Sibylle Kurz s.kurz@pitching.de


    Date, time, venue:
    20.04.2018, 10-18 hours at
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) | Leimenrode 29 | 60322 Frankfurt am Main | 3rd floor room no. 4


    Privacy Policy:
    By registering, you agree that your name will appear in the list of participants.
    Data storage:
    For the registration and execution of the event, personal data will be collected, processed, used by us and if necessary also transmitted to partners by us and processed and used there.
    With your registration you hereby agree.
    You can revoke your consent to us at any time with effect for the future at brosch@hfmakademie.de.


    EAST-WEST TALENT LAB 2018

    The goEast filmfestival fosters and connects young filmmakers and artists from Central and Eastern Europe and the Rhine-Main region. A multi-faceted educational program has been developed specifically for the 30 participants in the East-West Talent Lab. The events and activities of the Lab are divided into four program areas: SCREEN, MEET, LEARN and PRESENT!
    There are various panels,...

    Mehr erfahren

    The goEast filmfestival fosters and connects young filmmakers and artists from Central and Eastern Europe and the Rhine-Main region. A multi-faceted educational program has been developed specifically for the 30 participants in the East-West Talent Lab. The events and activities of the Lab are divided into four program areas: SCREEN, MEET, LEARN and PRESENT!

    Die hFMA vergibt zehn freie Plätze nach dem Prinzip „First come - first serve“. Anmeldungen (bis 13. April) per Mail bei: lab@filmfestival-goeast.de

    There are various panels, discussions, workshops and presentations to visit in April 2018 during the festival:


    Thursday, April 19th

    ► Afternoon (4:30 pm – 6:30 pm)
    PRESENTATION: “Eurimages Made Easy: A Producer’s Guide on How to Apply to Eurimages” with Iris Cadoux
    Location: Festival Center

    ► Evening (7:30 pm): RECEPTION/EXHIBITION: OPEN FRAME AWARD
    Location: Museum Wiesbaden


    Friday, April 20th

    VR-DAY
    ► Morning (10:00 am – 11:30 pm): PRESENTATION: OPEN FRAME AWARD
    Location: Festival Center
    ► Morning (11:30 am – 1:00 pm): LECTURE: NO FRAMES - THE BASICS OF INTERACTIVE NARRATIVE AND VR FOR FILM MAKERS with Daniel Wagner
    ► Afternoon (2:00 pm – 4:00 pm): CASE STUDY: CHERNOBYL VR PROJECT with Wojciech Pazdur and Michał Gresiczek from The Farm 51
    Location: Festival Center
    ► Afternoon (4:00 pm – 6:00 pm): PRESENTATION: “Explore VR” with Wojciech Pazdur and Michał Gresiczek from The Farm 51
    Location: Festival Center
    ► Evening (6:15 pm): SCREENING: MIRACLE with director Eglé Vertelyté and producer Lukas Trimonis
    Location: Caligari FilmBühne


    Saturday, April 21st

    ► Morning (11:00 am – 1:00 pm): CASE STUDY: MIRACLE with director Eglé Vertelyté and producer Lukas Trimois
    Location: Festival Center


    Sunday, April 22nd

    ► AFTERNOON (2:00 PM  – 4:00 PM): LECTURE: FESTIVAL STRATEGIES – DO’S AND DON’TS with Anna Berthollet and Alexandra Gramatke
    Location: Festival Center


    Monday, April 23rd

    ► Morning/Daytime (10:00 am – 1:00 pm) EAST-WEST TALENT LAB: PROJECT MARKET PITCH
    Location: Festival Center


    Tuesday, April 24st

    ► Morning (11:00 am – 1:00 pm): PANEL DISCUSSION: FINDING THE RIGHT BROADCASTER  with representatives from 3sat (Achim Forst), ZDF/ARTE (Sabine Bubeck-Paaz and Simon Ofenloch) and the Short Film Agency Hamburg (Alexandra Gramatke).
    Location: Festival Center

    All information can be found in the attached PDF files or on the website.

    Downloads

    Bis 14.05.2018 / Montag (Studentisch)

    Film, Event, Wettbewerb

    Frankfurt am Main

    Musik für Stummfilme 2018: Filmeinreichung!

    Zum 10. Jubiläum sucht "Musik für Stummfilme" auch dieses Jahr wieder Filme, die vertont werden sollen! 
    Welche Filme sind zur Vertonung geeignet? 
    Auch 2018 werden wieder Kurzfilme aus Hochschulen des hFMA-Netzwerkes neu vertont – von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK). Die Filme werden mit der neu produzierten Filmmusik am 10....

    Mehr erfahren

    Zum 10. Jubiläum sucht "Musik für Stummfilme" auch dieses Jahr wieder Filme, die vertont werden sollen! 

    Welche Filme sind zur Vertonung geeignet? 

    • Kurzfilme von bis zu ca. 15 Minuten 
    • der Film muss stumm (ohne Tonspur) sein oder als Stummfilm aufgeführt werden können
    • Produktionsjahr ist egal

    >>> Anmeldung bis zum 14.05.2018 und Nachfragen bitte an die Wissenschaftliche Hilfskraft Roxana Littau: littauhfmdk@gmx.de

    Auch 2018 werden wieder Kurzfilme aus Hochschulen des hFMA-Netzwerkes neu vertont – von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK). Die Filme werden mit der neu produzierten Filmmusik am 10. und 11. November 2018 um 19:30 im Konzertsaal der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt mit in zwei öffentlichen Konzerten mit Profi-Live-Orchester Kammerphilharmonie Frankfurt aufgeführt. Studierende der Hochschule Darmstadt nehmen die Musik außerdem auf und stellen sie dann Filmer_innen und Komponist_innen/Improvisateur_innen zur Verfügung. 

    Einen guten Einblick bietet diese Doku aus 2013:

     

    (Studentisch)

    Workshop / Seminar, Studentisch

    Frankfurt

    3D-Audio-Präsentation im Hessischen Rundfunk

    Im Rahmen des hFMA-übergreifenden Produktionsseminars „3D Audio-Dramaturgien und akustische Hologramme“  werden am Freitag, dem 20.4.2018, um 11.15 Uhr im Hessischen Rundfunk Frankfurt vier Hörspiele in 3D-Audio – Variationen nach Raymond Queneaus Exercises de style – präsentiert.
    Im Anschluß daran gibt es einen 3D-Audioworkshop für RedakteurInnen und ToningenieurInnen des Hessischen...

    Mehr erfahren

    Im Rahmen des hFMA-übergreifenden Produktionsseminars „3D Audio-Dramaturgien und akustische Hologramme“  werden am Freitag, dem 20.4.2018, um 11.15 Uhr im Hessischen Rundfunk Frankfurt vier Hörspiele in 3D-Audio – Variationen nach Raymond Queneaus Exercises de style – präsentiert.

    Im Anschluß daran gibt es einen 3D-Audioworkshop für RedakteurInnen und ToningenieurInnen des Hessischen Rundfunks und der ARD.

    Auf interessierte Teilnehmer aus dem hFMA-Netzwerk freuen sich die Seminarleiterinnen Prof. Sabine Breitsameter (h_da) und Marlene Breuer (HfMdK) sowie mehr als dreißig Studierende.

    Bei Interesse an der Veranstaltung wird darum gebeten, bis spätestens zum 18.4.18, 16 Uhr,  eine Teilnahmebestätigung an Prof. Breitsameter (sabine.breitsameter@h-da.de) zu mailen.

    Der Ablauf:

    11.15 Treffpunkt hr Haupteingang hr, Bertramstrasse  (etwas eher kommen, da ein Hausausweis ausgestellt werden muß).
    11.30 Beginn der Veranstaltung im Hörspielstudio 7: Begrüßung und kurze Einführung
    ab 11.45 Präsentation der Hörspiele in 3D Audio. Dauer jeweils ca. 25 Minuten. Die Präsentation erfolgt in mehreren Durchgängen.
    14.00 Workshop für Fachpublikum: Einführung in 3D Audio
    15.30 Ende der Veranstaltung

    Pitchings und Screenings auf dem Empfang der Filmhochschulen 2018

    Fünf Film-, Serien-, und transmediale Projekte von Nachwuchsfilmschaffenden aus hessischen Hochschulen stellen sich am Dienstag, 20.02.2018 live auf der Bühne beim Empfang der Filmhochschulen vor.



    Aus der HOCHSCHULE DARMSTADT die Pitches:
    Aus der HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG OFFENBACH AM MAIN
    Aus der KUNSTHOCHSCHULE KASSEL

    Wann: Dienstag, 20.02.2018 – 10:00 - 22:00 Uhr
    Ort: Landesvertretung...

    Mehr erfahren

    Fünf Film-, Serien-, und transmediale Projekte von Nachwuchsfilmschaffenden aus hessischen Hochschulen stellen sich am Dienstag, 20.02.2018 live auf der Bühne beim Empfang der Filmhochschulen vor.


    Aus der HOCHSCHULE DARMSTADT die Pitches:

    • Der Tod ist voll in Ordnung von Theresa Worm um 11:35 Uhr
    • Lost Opinions von Alissa Kallass, Lea Schliebusch, Justus Schmidt, Cynthia Tepass um 16:05 Uhr

    Aus der HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG OFFENBACH AM MAIN

    • im Screening: Rules of Play von Merlin Flügel um 11:35 Uhr
    • im Pitch und Screening das Serien-Projekt: Reflexion von Julie Gaston, Selina Oczko um 16:20 Uhr

    Aus der KUNSTHOCHSCHULE KASSEL

    • im Screening: Your Future Game von Maren Wiese, Petra Stipetic um 16:15 Uhr

    Wann: Dienstag, 20.02.2018 – 10:00 - 22:00 Uhr
    Ort:
    Landesvertretung Nordrhein-Westfalen | Hiroshimastraße 12 | 10785 Berlin

    Außerdem können Sie die Studierenden von 10-18 Uhr am Stand der hFMA besuchen.

    Einlaß nur für Berechtigte / Karteninhaber. Kontakt: Gaeste@verbund-filmstudenten.de

    Downloads