close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Clara Podlesnigg (montags und dienstags) – podlesnigg(at)hfmakademie.de
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Mariana Schneider (dienstags und mittwochs) – info(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (donnerstags) – dobrotka(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2017 Alle 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
  • Monat: September Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • Termine

    hr-frischfilm

    In der neuen Ausgabe von „Frischfilm – Die neuen Hochschulfilme“ stellt das hr-fernsehen in der Nacht vom 28. auf den 29.09.17 um 00:30 Uhr erneut eine Auswahl von Produktionen vor, die an hessischen Hochschulen entstanden sind.

    Ob Kurzspielfilm, Dokumentation oder Animation – an den Hochschulen in Offenbach, Darmstadt, Wiesbaden und Kassel entstehen Filme, die für Aufsehen sorgen und auf...

    Mehr erfahren

    In der neuen Ausgabe von „Frischfilm – Die neuen Hochschulfilme“ stellt das hr-fernsehen in der Nacht vom 28. auf den 29.09.17 um 00:30 Uhr erneut eine Auswahl von Produktionen vor, die an hessischen Hochschulen entstanden sind.

    Ob Kurzspielfilm, Dokumentation oder Animation – an den Hochschulen in Offenbach, Darmstadt, Wiesbaden und Kassel entstehen Filme, die für Aufsehen sorgen und auf internationalen Festivals oft ausgezeichnet werden. Die Studierenden der Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel haben sogar schon zweimal Hollywood-Oscars nach Hessen geholt.
    Mehr Informationen zu „Frischfilm“ inklusive einiger Filmausschnitte finden sich nach der Ausstrahlung unter frischfilm.hr.de im Online-Angebot des hr. 

    ONE sendet „Frischfilm – Die neuen Hochschulfilme“ am 29.09.17 um 00:30Uhr
    Übersicht der Filme

    frischfilm 28. auf 29.09.2017 um 00:30 Uhr

    1. COMA - The Sea, Musikvideo

    Kunsthochschule Kassel, 2016 | Nils Knoblich, Florian Maubach

    Länge: 2'59", Video Concept & Animation: Nils Knoblich & Florian Maubach, Music: COMA

    Selten sah die Apokalypse so entspannt aus. Ein MP3-Player fällt ins Meer und entführt uns in die Welt der Band COMA.

    2. Der Segelwolf, Dokumentarfilm

    Kunsthochschule Kassel, 2015 | Luana Knipfer

    Länge: 24'33", Regie, Kamera, Produktion, Ton: Luana Knipfer, Buch: Luana Knipfer, Pascal Yorks, Schnitt: Sonja Baeger, Musik: Björn Bock, Protagonisten: Wolf Knipfer, Angelika Knipfer

    „Alles was man zu Leben braucht, passt in einen Seesack“ Wolf Knipfer. Der Dokumentarfilm „Der Segelwolf“ ist ein rührendes Portrait der Filmemacherin Luana Knipfer über ihren Vater. Sie lädt uns ein, einen Blick ins familiäre Fotoalbum zu werfen und begleitet ihren Vater beim Schippern übers Mittelmeer. Herausgekommen ist eine einfühlsame Reflexion über die Liebe, das Leben und die Natur.

    3. Der blaue Manfred geht spazieren, Animationsfilm

    Kunsthochschule Kassel, 2017 | Daniel von Bothmer

    Länge: 3'53"

    Der blaue Manfred geht spazieren. Auf seinem Weg durch den Staat trifft er auf eine alte Bekanntschaft: die rote Rosine. Beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und unterschiedliche Lebenswege.

    4. Angst vor, Drama

    Kunsthochschule Kassel, 2017 | Welf Reinhart, Christoph Reinhart

    Länge: 4'22", Darsteller: Ralph Heinz

    Ein Mann geht mit seinem Hund in den Bergen spazieren. Ohne Vorwarnung möchte der Hund nicht mehr weitergehen, während es ringsum dunkel wird.

    5. Grünfink, Animations-Realfilm

    Hochschule für Gestaltung Offenbach, 2015 | Valentin Oellers

    Länge: 2'55", Darsteller: Jean Baptiste, Nico Zoralinski, Frank Presley, Torsten Ciao

    Ein Haus mit Menschen die uns von Ihren großen und kleinen Begleitern erzählen. Vielleicht weil sie einsam sind, wahrscheinlich aber einfach nur weil Sie so besonders liebenswert sind.

    6. Letzter Zug, Drama

    Hochschule für Gestaltung Offenbach, 2015 | Tim Seger

    Länge: 9'30", Darsteller: Sebastian Volk, Katharina Wittenbrink, Christoph Kugler, Josia Krug, Anika Happich

    Drei Jugendliche versuchen nachts am Bahnhof etwas von den hohen Zielen zu retten, mit denen sie in den Abend gestartet sind. Vor allem Louis hat grosse Ziele. Er möchte Magda näher kennen lernen, die jetzt aber nicht mehr aufzutreiben ist. Hin und her gerissen zwischen seiner Schwester und seinem alten Schulfreund, zwischen Besonnenheit und Eskalation versucht er die richtigen Entscheidungen zu treffen. Den Abend zu feiern, dabei den Zug zu erwischen und Magda zu finden.

    7. RRRING, RRRING, Animationsfilm

    Hochschule für Gestaltung Offenbach, 2015 | Thomas Kneffel

    Länge: 6'02", Drehbuch, Regie, Animation: Thomas Kneffel, Animations-Assistenz: Jan Weyhing, Marc Rühl, Stimmen: Marco Russo, Maria Anisimowa, Marc Rühl, Yaschar Scheyda, Thomas Kneffel

    Der gelangweilte Protagonist des Animationsfilms "RRRING RRRING!" leidet an einer Telefonphobie. Zeit, das zu ändern. Doch die Anrufe bei seinen besonderen Freunden verunsichern ihn noch mehr. Scheint denn wirklich jeder mit etwas Aufregendem beschäftigt zu sein?

    8. Die Verbrecher, Drama

    Kunsthochschule Kassel, 2013 | Kimia Eyzad Panah

    Länge: 3'43", Regie,Buch und Produktion: Kimia Eyzad Panah, Kamera: Alexandra Petkau, Ton : Khatia Kurasbediani, Maske und Kostüm: Leila Ahmadi, Schnitt: Mohammad Sangeneh, Darsteller: Tina Soheidi, Mohammad Sangeneh, Mehdi Hosseini, Behrooz Karamizade

    Gesetz, Liebe und Kontrolle. Ein Film über besondere Verbrecher.

    9. PINK CUTS PINK, Animationsfilm

    Kunsthochschule Kassel, 2016 | Alma Weber

    Länge: 1'53", Idee und Umsetzung: Alma W. Bär, Darstellerin: Lea Kolb, Stimme: Finna Saathoff, Musik: The Shna

    Ein Mädchen hängt fest in einem Loop bedrückender Glattgekämmtheit. Schließlich lässt ihre angestaute Wut sie aus der Passivität ausbrechen. Doch wohin? Zeichentrick trifft auf Knetanimation trifft auf Film.

    Gameplaces Business & Legal: "Feste oder freie: Arbeitsverträge in der Kreativwirtschaft" | Frankfurt

    In der Kreativwirtschaft werden Teams projektbezogen zusammengestellt. Befristete Vertragsverhältnisse zwischen Agenturen, Filmproduktionen, Entwicklungsstudios und Kreativen sind gängige Praxis. Allerdings sind die arbeitsrechtlichen Grenzen zwischen einer befristeten, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und einer selbständigen Tätigkeit fließend. Ebenso ist wichtig bei der...

    Mehr erfahren

    In der Kreativwirtschaft werden Teams projektbezogen zusammengestellt. Befristete Vertragsverhältnisse zwischen Agenturen, Filmproduktionen, Entwicklungsstudios und Kreativen sind gängige Praxis. Allerdings sind die arbeitsrechtlichen Grenzen zwischen einer befristeten, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und einer selbständigen Tätigkeit fließend. Ebenso ist wichtig bei der Vertragsgestaltung mit Freelancern das Risiko der Scheinselbständigkeit zu beachten.

    Referent: Christian Hoppenstedt, Hoppenstedt Rechtsanwälte, ist Medienanwalt und Gründungspartner der Kanzlei HOPPENSTEDT RECHTSANWÄLTE in Frankfurt am Main. Er ist Experte in den Bereichen Games, Film und Werbung, berät sowohl Unternehmen als auch Kreative und hält Vorträge zu aktuellen Rechtsthemen. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule Darmstadt_ Mediencampus. Als Mitinitiator des m² MedienMittwoch und Vorstandsmitglied des gamearea-FRM e.V. engagiert er sich ehrenamtlich für den Medienstandort Rhein-Main.

    Interessiert? Bitte melden Sie sich bis zum 13.09.2017 hier an.

    GAMEPLACE ist Teil der Creative Hub Frankfurt ACADEMY – Fach- und Praxiswissen für Kreativunternehmer für den Unternehmensalltag. Das komplette ACADEMY Programm finden Sie hier.

    Die Veranstaltungsreihe ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt sowie der gamearea-FRM e.V.. Kooperationspartner sind das Hessische Wirtschaftsministerium im Rahmen der Technologielinie Hessen-IT und der Geschäftsstelle für Kultur- und Kreativwirtschaft Hessen sowie die IHK Frankfurt.

    Games Frankfurt

    Wirtschaftsförderung Frankfurt
    - Frankfurt Economic Development - GmbHHanauer Landstrasse 126-128
    60314 Frankfurt am Main
    GERMANY

    E-Mail: games@frankfurt-business.net


    Golden Tree International Documentary Film Festival, 2nd edition

    The Golden Tree International Documentary Film Festival is a comprehensive platform, including exhibitions, copyright representation, awards, podium discussions, new film releases and investment funds. It is held once a year.

    From Sept 6th to 9th there will be a full filme programme in Cinestar Metropolis, Eschenheimer Anlage, Frankfurt including information about film funding and film...

    Mehr erfahren

    The Golden Tree International Documentary Film Festival is a comprehensive platform, including exhibitions, copyright representation, awards, podium discussions, new film releases and investment funds. It is held once a year.

    From Sept 6th to 9th there will be a full filme programme in Cinestar Metropolis, Eschenheimer Anlage, Frankfurt including information about film funding and film trading - and film education.

    The hFMA will be part of the festival with a stand on the market on Sept 7th and 8th right inside Cinestar Metropolis.

    Bis 02.12.2017 / Samstag (Öffentlich)

    Workshop / Seminar, Seminar hFMA-Partner, Vortrag, Thementag

    Frankfurt Main

    Seminare im Herbst/Winter | Filmhaus Frankfurt

    Das Filmhaus Frankfurt bietet wie immer spannende Seminare und Info-Veranstaltungen zu kleinem Geld an. Die Angebote für Herbst/Winter 2017: 
    S14 Seminar: Erfolgreich auf YouTube! Termin: Sa., 02.09., 10 bis 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Thomas Schneider-Trumpp Teilnahmegebühr: EUR 100,-- Gruppen ab 3 Personen EUR 80,-- max. Teilnehmer/innenzahl:...

    Mehr erfahren

    Das Filmhaus Frankfurt bietet wie immer spannende Seminare und Info-Veranstaltungen zu kleinem Geld an. Die Angebote für Herbst/Winter 2017: 

    S14 Seminar: Erfolgreich auf YouTube! Termin: Sa., 02.09., 10 bis 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Thomas Schneider-Trumpp Teilnahmegebühr: EUR 100,-- Gruppen ab 3 Personen EUR 80,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 25.08.2017! 

    S71 Seminar: NoBudget-Filmproduktion in der Praxis Termin: Sa., 16.09., 10 Uhr bis So. 17.09., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Martin Blankemeyer, Filmemacher Teilnahmegebühr: EUR 140,-- Gruppen ab 3 Personen EUR 90,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 08. 09. 2017! 

    S20 Seminar: Das Handwerk des Regisseurs Termin: Sa. 23.09., 10 Uhr bis So. 24.09., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Katinka Feistl Teilnahmegebühr: EURO 150,-- Gruppen ab 3 Personen EURO 120,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 10 Schriftliche Anmeldung bis zum 15.09.2017! 

    S86 Filmhochschul-Bewerbungstraining Termin: Sa. 21.10. 10 bis So. 22.10. 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Daniela Parr Teilnahmegebühr: EURO 150,-- Gruppen ab 3 Personen EURO 120,-- pro Person max. Teilnehmer/innenzahl: 10 Schriftliche Anmeldung bis spätestens 13.10.2017! 

    S56 Drehbuchseminar: Schreibwerkstatt Termin: Fr., 27.10., 18 Uhr, bis So., 29.10., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Nicole Mosleh Teilnahmegebühr: EUR 150,-- / Gruppen ab 3 Personen EUR 120,-- pro Person max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 20.10.2017! 

    IN16 Informationsreihe Film- und TV-Produktion in der Rechtspraxis IV.: Mitwirkendenverträge Termin: Sa. 04.11., 15 bis 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Guido Hettinger, Rechtsanwalt Teilnahmegebühr: EURO 20,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 27.10.2017! 

    S28 Seminar: Produktionsvorbereitung – Vom Drehbuch zum Drehbeginn Termin: Sa., 11.11., 10 bis So. 12.11., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Katrin Haase, Producerin und Herstellungsleiterin U5 Filmproduktion, Frankfurt Teilnahmegebühr: EURO 140,-- / Gruppen ab 3 Personen EUR 90,-- pro Person max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 03.11.2017! 

    S91 Seminar: Dramaturgie für Dokumentarfilme Termin: Fr., 17.11., 18 Uhr bis So., 19.11., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Christopher Janssen Teilnahmegebühr: EURO 150,-- Gruppen ab 3 Personen EURO 120,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 10 Schriftliche Anmeldung bis zum 10.11.2017! 

    S27 Logline & Kurzpitch: Was jeder Drehbuchautor wissen muss. Termin: Sa. 25.11., 10 Uhr bis So. 26.11., 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Julia Cam Teilnahmegebühr: EURO 120,-- Gruppen ab 3 Personen EURO 90,-- pro Person max. Teilnehmer/innenzahl: 15 Schriftliche Anmeldung bis spätestens 17.11.2017! 

    IN16 Informationsreihe Film- und TV-Produktion in der Rechtspraxis V.: Filmfinanzierung und Produktionsverträge Termin: Sa. 02.12., 15 bis 18 Uhr Ort: Filmhaus Frankfurt Leitung: Guido Hettinger, Rechtsanwalt Teilnahmegebühr: EURO 20,-- max. Teilnehmer/innenzahl: 12 Schriftliche Anmeldung bis zum 24.11.2017! 

    Weitere Informationen zu den Seminaren und zur Anmeldung unter www.filmhaus-frankfurt.de/seminare 

    Downloads