close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2011 Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
  • Monat: Juli Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • Termine

    LULU. To all our lovers. Szenisches Projekt.

    Lulu ist weg. Schon seit einer Weile hat sie niemand mehr gesehen. Die Geschwitz lädt zum Abendessen in ihrer neuen Wohnung. Ein Altbau irgendwo in Gießen. Zu Gast sind ehemalige, aktuelle und potentielle Liebhaber von Lulu. Ein warmer Sommerabend. Eine gelungene Feier: Es wird getanzt, gelacht, geweint, bestochen, belogen und bedroht. Es wird gekämpft um die wenigen verbleibenden Blicke...

    Mehr erfahren

    Lulu ist weg. Schon seit einer Weile hat sie niemand mehr gesehen. Die Geschwitz lädt zum Abendessen in ihrer neuen Wohnung. Ein Altbau irgendwo in Gießen. Zu Gast sind ehemalige, aktuelle und potentielle Liebhaber von Lulu. Ein warmer Sommerabend. Eine gelungene Feier: Es wird getanzt, gelacht, geweint, bestochen, belogen und bedroht. Es wird gekämpft um die wenigen verbleibenden Blicke und um den eigenen Platz in einer Welt, in der alle nur als sie selbst und für ihre Attribute begehrt werden wollen. Es wird – letztendlich – erotisch.

    „Die Resilentes“ machen Theater. Oder (um es vorsichtiger auszudrücken): „Die Resilentes“ arbeiten im Bereich der szenischen Künste. In diesem Fall: nach Frank Wedekind.
    Die Zusammenstellung der Mitwirkenden und die Aufgabenverteilung gestalten sich nach den jeweiligen Bedürfnissen eines Projekts immer wieder neu.

    Premiere: 23. Juli 2011 um 21.30 Uhr
    Weitere Vorstellungen: 24. Juli & 28. bis 31. Juli jeweils um 21.30 Uhr
    Zusatzvorstellungen: 29. & 30. Juli um 24:00 Uhr
    Ort: Ludwigstr. 28 in Gießen
    Eintritt: 7 € / ermäßigt 4 €

    Weitere Informationen gibt es auf der Website.

    Abschlusspräsentation des hFMA-Futurismus-Workshops "Parole in Libertà - Das befreite Wort"

    Mitglieder aus dem hFMA-Netzwerk sind herzlich einladen zur Abschlusspräsentation des hFMA-Futurismus-Workshops "Parole in Libertà - Das befreite Wort".

    Termin:
    Freitag, 8.7.11, 11.20 Uhr (bis ca. 13 Uhr) in den Räumlichkeiten des Hessischen Rundfunks.
    Treffpunkt ist der Haupteingang des HR (Onkel Otto-Shop). Auch HR-Mitarbeiter werden voraussichtlich anwesend sein.

    Alle interessierten...

    Mehr erfahren

    Mitglieder aus dem hFMA-Netzwerk sind herzlich einladen zur Abschlusspräsentation des hFMA-Futurismus-Workshops "Parole in Libertà - Das befreite Wort".

    Termin:
    Freitag, 8.7.11, 11.20 Uhr (bis ca. 13 Uhr) in den Räumlichkeiten des Hessischen Rundfunks.
    Treffpunkt ist der Haupteingang des HR (Onkel Otto-Shop). Auch HR-Mitarbeiter werden voraussichtlich anwesend sein.

    Alle interessierten Mitglieder aus dem hFMA-Netzwerk werden gebeten sich im Vorfeld per Mail bei Frau Prof. Breitsamter zu melden: sabine.breitsameter@h-da.de

    Alle Infos zum hFMA-Futurismus-Workshop "Parole in Libertà - Das befreite Wort" finden Sie hier auf unserer Website - LINK