close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2011 Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
  • Monat: Februar Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • Termine

    hessisches Studienprojekt 'Red Robot Inc.' auf der CEBIT 2011

    Im Rahmen der CEBIT 2011 präsentiert die hFMA die Hochschule Darmstadt mit dem Projekt Red Robot Inc., das im Studiengang Digital Media – Animation and Game - unter der Leitung von Prof. Wilhelm Weber und Prof. Tilmann Kohlhaase entwickelt wurde.
    Red Robot Inc. ist eine Projektarbeit aus dem vierten Semester. Es galt, ein Spiel zu erstellen, welches die neuen Stereo 3D-Technologien...

    Mehr erfahren

    Im Rahmen der CEBIT 2011 präsentiert die hFMA die Hochschule Darmstadt mit dem Projekt Red Robot Inc., das im Studiengang Digital Media – Animation and Game - unter der Leitung von Prof. Wilhelm Weber und Prof. Tilmann Kohlhaase entwickelt wurde.

    Red Robot Inc. ist eine Projektarbeit aus dem vierten Semester. Es galt, ein Spiel zu erstellen, welches die neuen Stereo 3D-Technologien implementiert. Herausgekommen ist ein „Jump and Shoot“, das heißt, eine Kombination aus Jump and Run und Light Gun Shooter in einer stilisierten, comic-haften Welt.

    Zusätzlich zum Stereo 3D ist es möglich eine WiiMote per Bluetooth an den PC anzuschließen, über die der Spieler das Fadenkreuz des Helden ausrichten kann.  Eine weitere WiiMote kann durch die an die 3D Brille angebrachten Infrarot LEDs die Kopfposition des Spielers bestimmen und somit die Perspektive verändern  – auch Headtracking genannt.

    Das Spiel wurde in 14 Wochen von den Studierenden Sabrina Urban, Simon Klein, Christoph Jakob, Tobias Kalle und Oliver Eberlei entwickelt.


    Mehr Infos unter:
    http://www.redrobotinc.com
    http://www.mas.h-da.de

    Präsentation am Mittwoch, 2. März 2011

    von 11:00 bis 11:30 Uhr und

    von 14 bis 14:30 Uhr

    auf der CEBIT, Hannover, am Stand der Hessen IT

    Mi, 27.04.11: Bewerbungsschluss für hFMA-Workshop „Parole in Libertà - Das befreite Wort“

    „Wir wollen preisen die angriffslustige Bewegung, die fiebrige Schlaflosigkeit, den Laufschritt, den Salto mortale, die Ohrfeige und den Faustschlag.“ **
    ...und wie könnte eine futuristische Performance heute aussehen und klingen?
    Der hFMA-Workshop „Parole in Libertà -  Das befreite Wort“ von Prof. Sabine Breitsameter (Sound and Media Culture) und Marlene Breuer (Regisseurin beim...

    Mehr erfahren

    „Wir wollen preisen die angriffslustige Bewegung, die fiebrige Schlaflosigkeit, den Laufschritt, den Salto mortale, die Ohrfeige und den Faustschlag.“ **

    ...und wie könnte eine futuristische Performance heute aussehen und klingen?

    Der hFMA-Workshop „Parole in Libertà -  Das befreite Wort“ von Prof. Sabine Breitsameter (Sound and Media Culture) und Marlene Breuer (Regisseurin beim Hessischen Rundfunk/ Dozentin in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst) widmet sich dieser Frage auf spielerische Weise. Auf der Grundlage futuristischer Texte, Grafiken und Instrumentarien sollen radiophone Text–Sound Aktionen produziert werden.

    Welche/r Studierende aus dem hFMA-Netzwerk möchte teilnehmen?

    -       Einführung und kreative Auseinandersetzung mit den futuristischen Ideen und ihrer Ästhetik.

    -       Dicht an der künstlerischen Praxis: jede/r Teilnehmer/in übernimmt iim Team eine feste Aufgabe: Regie, Dramaturgie, Skript-Erstellung, Technik, Dokumentation...

    -       Arbeitsprozesse und -methoden unter professionellen Studiobedingungen kennenlernen: produziert wird u.a. in neuen Soundscape-Lab des Mediencampus Dieburg und in den Studios des hessischen Rundfunks.

    -       Acht Studierende aus den höheren Semestern des hFMA Netzwerkes haben die Möglichkeit, am Workshop „Parole in Libertà“  teilzunehmen.

    -       Eine gute Gelegenheit mit Schauspielstudierenden sowie Studierenden aus anderen Hochschulen zusammenzuarbeiten! 

    ACHTUNG neuer Starttermin: Das erste offizielle Treffen des Workshops findet statt am 29. April von 11 Uhr bis 16.45 Uhr im Hessischen Rundfunk in Frankfurt.

    Jetzt noch bis Mittwoch, 27. April 2011 bewerben: kurzes Motivationsschreiben & CV an organisation@hfmakademie.de

    Rückfragen: Tel. 069-66 77 96-909

    Weitere Informationen im PDF weiter unten!

    ** aus: Das Manifest des Futurismus von Filippo Tommaso Marinetti, abgedruckt 1909 in der Pariser Zeitung „Le Figaro“

    Downloads

    ZEIGEN STATT BESCHREIBEN Video-Tutorials –Komplexe Vorgänge ohne Text erklären

    Do. 03.03. 15:00 -18:00 Uhr; Seminar "ZEIGEN STATT BESCHREIBEN" zum Thema Video-Tutorials an der FH-Gießen-Friedberg




    Ziel der Veranstaltung:
    In der Veranstaltung vermitteln wir:
    - Einen Überblick, wo Videos Ihre Dokumentation sinnvoll erweitern können.
    - Wo schon bekannte Anwendungsfelder liegen, wo Anwendungsfelder liegen könnten.
    - Wie Sie diese Technik in Ihre Dokumentation integrieren...

    Mehr erfahren

    Do. 03.03. 15:00 -18:00 Uhr; Seminar "ZEIGEN STATT BESCHREIBEN" zum Thema Video-Tutorials an der FH-Gießen-Friedberg

    Ziel der Veranstaltung:

    In der Veranstaltung vermitteln wir:
    - Einen Überblick, wo Videos Ihre Dokumentation sinnvoll erweitern können.
    - Wo schon bekannte Anwendungsfelder liegen, wo Anwendungsfelder liegen könnten.
    - Wie Sie diese Technik in Ihre Dokumentation integrieren können.
    - Wie Film-Sequenzen zum sicheren und effizienten Umgang mit den Produkten beitragen.
    - Wie einfach und kostengünstig Anleitungsfilme produziert werden können.


    Zielgruppe:
    Die Veranstaltung richtet sich an die Geschäftsführung und
    Verantwortliche für die technische Dokumentation; aber
    auch an Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion/Entwicklung,
    Produktion, Qualitätskontrolle, Schulung, Service
    und Wartung.

    Wann und Wo:

    Do. 03.03.2011, 15:00 -18:00 Uhr

    Fachhochschule Gießen-Friedberg, Haus G, Hörsaal G2, Wiesenstraße 35390 Gießen


    Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenfrei - Online Anmeldung hier möglich!

    Downloads

    ZEIGEN STATT BESCHREIBEN Video-Tutorials –Komplexe Vorgänge ohne Text erklären

    Ziel der Veranstaltung:
    In der Veranstaltung vermitteln wir:
    - Einen Überblick, wo Videos Ihre Dokumentation sinnvoll erweitern können.
    - Wo schon bekannte Anwendungsfelder liegen, wo Anwendungsfelder liegen könnten.
    - Wie Sie diese Technik in Ihre Dokumentation integrieren können.
    - Wie Film-Sequenzen zum sicheren und effizienten Umgang mit den Produkten beitragen.
    - Wie einfach und...

    Mehr erfahren

    Ziel der Veranstaltung:

    In der Veranstaltung vermitteln wir:
    - Einen Überblick, wo Videos Ihre Dokumentation sinnvoll erweitern können.
    - Wo schon bekannte Anwendungsfelder liegen, wo Anwendungsfelder liegen könnten.
    - Wie Sie diese Technik in Ihre Dokumentation integrieren können.
    - Wie Film-Sequenzen zum sicheren und effizienten Umgang mit den Produkten beitragen.
    - Wie einfach und kostengünstig Anleitungsfilme produziert werden können.


    Zielgruppe:
    Die Veranstaltung richtet sich an die Geschäftsführung und
    Verantwortliche für die technische Dokumentation; aber
    auch an Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion/Entwicklung,
    Produktion, Qualitätskontrolle, Schulung, Service
    und Wartung.

    Wann und Wo:

    Do. 03.03.2011, 15:00 -18:00 Uhr

    Fachhochschule Gießen-Friedberg, Haus G, Hörsaal G2, Wiesenstraße 35390 Gießen


    Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenfrei - Online Anmeldung hier möglich!

    Downloads