close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Clara Podlesnigg (montags und dienstags) – podlesnigg(at)hfmakademie.de
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Mariana Schneider (dienstags und mittwochs) – info(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (donnerstags) – dobrotka(at)hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr: 2010 Alle 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
  • Monat Alle Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
  • Termine

    LOM6 - Lernort Multimedia

    Computergrafik zwischen Realität und Illusion beim 6. „Lernort Multimedia“ an der FH Gießen-Friedberg!
     Im Mittelpunkt: „High Dynamic Range Rendering (HDRR)“, eine aktuelle Technik der Computergrafik, die es ermöglicht, fotografierte Bilder und am Rechner erzeugte 3D-Modelle realitätsgetreu zu vermischen. Teilnehmer der ersten "e.media International Summer School" an der FH präsentieren...

    Mehr erfahren

    Computergrafik zwischen Realität und Illusion beim 6. „Lernort Multimedia“ an der FH Gießen-Friedberg!

     Im Mittelpunkt: „High Dynamic Range Rendering (HDRR)“, eine aktuelle Technik der Computergrafik, die es ermöglicht, fotografierte Bilder und am Rechner erzeugte 3D-Modelle realitätsgetreu zu vermischen. Teilnehmer der ersten "e.media International Summer School" an der FH präsentieren ihre HDRR-Arbeiten.

    Außerdem: Praxisberichte aus Wirtschaft und Industrie!

    Mittwoch, 8. Dezember 2010

    Vorträge von 11.00 bis 17.00 Uhr

    im Hörsaal H.00.01 der FH in Friedberg

    (Neubau, Wilhelm-Leuschner-Straße 10)

    Eingeladen sind Studierende aller Fachbereiche, aus dem hFMA-Netzwerk und darüber hinaus und alle Interessierten!

    Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Anmeldung nötig!

    Vielen Dank an den „Verein der Freunde und Förderer der Fachhochschule in Friedberg“, der diese Veranstaltung unterstützt.

    mehr Infos hier: www.fb-13.de

    Sound-Wissenschaftler Dr. Murray Schafer am 07.12.2010 beim MediaMonday

    „I have never seen a sound“
    Workshop (mit Anmeldung) & Vortrag  (öffentlich) von und mit Prof. Dr. R. Murray Schafer
    Am Dienstag 07. Dezember lädt der berühmte kanadische Komponist und Sound-Wissenschaftler Prof. Dr. Murray Schafer zum Workshop ein. Der mehrfach ausgezeichnete Klangkünstler gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Soundforschung und –praxis und hat den für...

    Mehr erfahren

    „I have never seen a sound“

    Workshop (mit Anmeldung) & Vortrag  (öffentlich) von und mit Prof. Dr. R. Murray Schafer

    Am Dienstag 07. Dezember lädt der berühmte kanadische Komponist und Sound-Wissenschaftler Prof. Dr. Murray Schafer zum Workshop ein. Der mehrfach ausgezeichnete Klangkünstler gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Soundforschung und –praxis und hat den für seine Disziplin zentralen Begriff „Soundscape“ geprägt.

    Produktives Ziel ist eine akustische Präsentation, die abschließend einem Publikum vorgestellt wird. 

    Eine Anmeldung zum Workshop per E-Mail ist erforderlich. Weitere Informationen auf der website.

    Eintritt frei!

    Datum: Dienstag 07.12.2010
    Veranstaltungsort: Hochschule Darmstadt / Mediencampus Dieburg
    Workshop (mit Anmeldung) 14.15 Uhr, Raum 17/22
    Abschlusspräsentation (öffentlich) 17.45 Uhr, Raum 17/22

    4 kostenfreie Plätze für Studierende des hFMA-Netzwerkes für Doku-Seminar mit Thomas Frickel!



     
    ... Die Workshopplätze sind mittlerweile vergeben ...


    Dokumentarfilmproduktion von A bis Z
    die hFMA vergibt 4 Workshopplätze im Wert von je 180 € an 4 Studierende aus dem hFMA-Netzwerk (first come, first serve)

    Termin: Samstag, 11.12. um 10.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr & Sonntag, 12.12. von 10.00 bis ca 18.00 Uhr. (Achtung, dies sind die akutellen Zeiten! Abweichend von der Filmhaus...

    Mehr erfahren

     
    ... Die Workshopplätze sind mittlerweile vergeben ...

    Dokumentarfilmproduktion von A bis Z

    die hFMA vergibt 4 Workshopplätze im Wert von je 180 € an 4 Studierende aus dem hFMA-Netzwerk (first come, first serve)


    Termin: Samstag, 11.12. um 10.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr & Sonntag, 12.12. von 10.00 bis ca 18.00 Uhr. (Achtung, dies sind die akutellen Zeiten! Abweichend von der Filmhaus Website!)


    Ort: Filmhaus Frankfurt, Ostbahnhofstr.15 (U-Bhf Ostbahnhof) in Frankfurt a.M.

    Leitung: Thomas Frickel *

    Drehgenehmigung
    O-Ton
    Kalkulation
    Untertitelung
    Montage
    Eigenanteil
    Nicht-gewerbliche Auswertung
    Treatment
    Archivmaterial
    Referenzfilmförderung
    Festivals
    Ideenklau
    Ländereffekt
    Musikrechte
     
    Eine zugegebenermaßen etwas prosaische Möglichkeit, das Wort Dokumentarfilm zu buchstabieren. Wer sich als Autor oder Regisseur oder gar als Produzent in der immer komplizierter werdenden Welt der Film- und Fernsehproduktion zurechtfinden will, sollte mehr als eine Schreibweise beherrschen.
    Vom Abschluß der Ausfallversicherung bis zur Einlagerung des Films im Zentralarchiv macht das Seminar mit den verschiedenen Schritten der Dokumentarfilmproduktion von der Projektentwicklung über die Finanzierung bis zur Verwertung bekannt. Die Seminarteilnehmer bestimmen dabei interaktiv, welche Schwerpunkte gesetzt werden, denn natürlich läßt sich das Filmemachen nicht an einem Wochenende erlernen...



    Anmeldung für das Seminar (Stichwort: "hFMA" und Nennung der Hochschule) über info@filmhaus-frankfurt.de

     ... Die Workshopplätze sind mittlerweile vergeben ...

    * Thomas Frickel fungiert neben seiner Tätigkeit als Autor, Regisseur und Produzent als geschäftsführender Vorstand der AG Dokumentarfilm. Er arbeitet für Film, Fernsehen und Kino, wo im Jahr 2003 sein Film "Goethe Light" zu sehen war.

    vorglühen, aufglühen, verglühen!

    Im Rahmen des Fulldome-Workshops NARRATIVE IMMERSION ist Ralph Heinsohn in der Hochschule für Gestaltung Offenbach mit einem öffentlichen Vortrag zu Gast:

    »vorglühen, aufglühen, verglühen!«
    Ein Erfahrungsbericht über die Höhen und Tiefen einer Agenturgründung aus dem Studium heraus. Wenn 4 sich zusammentun und nach 5 erfolgreichen Jahren in 3 neue Richtungen gehen...

    Vortrag von...

    Mehr erfahren

    Im Rahmen des Fulldome-Workshops NARRATIVE IMMERSION ist Ralph Heinsohn in der Hochschule für Gestaltung Offenbach mit einem öffentlichen Vortrag zu Gast:

    »vorglühen, aufglühen, verglühen!«
    Ein Erfahrungsbericht über die Höhen und Tiefen einer Agenturgründung aus dem Studium heraus. Wenn 4 sich zusammentun und nach 5 erfolgreichen Jahren in 3 neue Richtungen gehen...

    Vortrag von Ralph Heinsohn tiltdesignstudio
    9. Dezember 2010 . 18 Uhr . Raum 101 HFG-Offenbach   

    Für alle angemeldeten Fulldome-Workshop-Teilnehmer:
    Donnerstag und Freitag 9./10.12 coacht Ralph Heinsohn exklusiv die Teilnehmer des Fulldome-Workshops 2010/ 2011. Die Workshop-Plätze sind vergeben. Heinsohn ist Pionier der Domefilmkunst, sein Abschlussfilm 'Alien Action' setzt noch immer Standards ...

    Seminartermine bei Prof. Dr. Marc Ries

    PHILOSOPHIE UND KINO. UND DIE FILME VON MARA MATTUSCKA

    Ort:
    Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
    J.W.Goethe-Universität Frankfurt a. M.
    Grüneburgplatz 1
    60323 Frankfurt /M.


    Termine:
    Vorbesprechung: 27.10., 14-16 Uhr, Raum 7.312
    Block 1: 10.12., 14-20 Uhr und. 11.12., 10-18 Uhr, Raum 7.312
    Block 2: 28.1. und 29.1., jeweils 10-18 Uhr, Raum 7.312

    SMARTPADS. PHÄNOMENOLOGIE UND...

    Mehr erfahren

    PHILOSOPHIE UND KINO. UND DIE FILME VON MARA MATTUSCKA

    Ort:
    Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
    J.W.Goethe-Universität Frankfurt a. M.
    Grüneburgplatz 1
    60323 Frankfurt /M.


    Termine:
    Vorbesprechung: 27.10., 14-16 Uhr, Raum 7.312
    Block 1: 10.12., 14-20 Uhr und. 11.12., 10-18 Uhr, Raum 7.312
    Block 2: 28.1. und 29.1., jeweils 10-18 Uhr, Raum 7.312

    SMARTPADS. PHÄNOMENOLOGIE UND PAD´OMANIE

    Erster Termin: Dienstag 9.11, 10-13 Uhr, Raum 305

    Die Kunst des Pitchings II - an der HfG Offenbach

    Professionelle Projektpräsentation für Film- und Medienschaffende!

    Dreitägiger Workshop für filmschaffende Studierende der HfG Offenbach, der Hochschule Darmstadt, Hochschule RheinMain und der Kunsthochschule Kassel.
    Wochenendtraining von Freitag, 19. bis einschl. Sonntag, 21. November in der HfG Offenbach im Bereich Film/Video, Prof. Rotraut Pape.
    Beginn Freitag, 19.11. 11:30 - 13:00 Uhr mit...

    Mehr erfahren

    Professionelle Projektpräsentation für Film- und Medienschaffende!

    Dreitägiger Workshop für filmschaffende Studierende der HfG Offenbach, der Hochschule Darmstadt, Hochschule RheinMain und der Kunsthochschule Kassel.

    Wochenendtraining von Freitag, 19. bis einschl. Sonntag, 21. November in der HfG Offenbach im Bereich Film/Video, Prof. Rotraut Pape.

    Beginn Freitag, 19.11. 11:30 - 13:00 Uhr mit einem öffentlichen Vortrag in der Hochschule für Gestaltung Offenbach - Raum 101 (S Bahn: Marktplatz)

    Alle am Thema Interessierten sind herzlich willkommen!

    Direkt im Anschluß beginnt um 14:00 Uhr der Workshop für die 13 Teilnehmer/innen, die anhand ihrer Projektentwürfe ausgewählt wurden. Geübt wird am konkreten Projekt, d.h. jeder Teilnehmer bringt ein konkretes Filmvorhaben mit. Eine kontinuierliche Anwesenheit der Teilnehmer ist Bedingung. Das Training am Samstag u. Sonntag findet von 10:00 -18:00 Uhr ebenfalls in der HfG Offenbach statt.

    Downloads

    PROFIS PLAUDERN PRAXIS IV

    In Kooperation mit dem 27. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest (09-14.11.10) veranstaltet die hFMA in Kassel im Rahmen des Filmfestivals die Vortragsreihe "PROFIS PLAUDERN PRAXIS IV".

    Die Termine der Vorträge sind:
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Donnerstag, 11. November 2010,14:30 Uhr 
    FILM SUCHT KOPRODUZENT - Machen...

    Mehr erfahren

    In Kooperation mit dem 27. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest (09-14.11.10) veranstaltet die hFMA in Kassel im Rahmen des Filmfestivals die Vortragsreihe "PROFIS PLAUDERN PRAXIS IV".

    Die Termine der Vorträge sind:

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Donnerstag, 11. November 2010,14:30 Uhr 

    FILM SUCHT KOPRODUZENT - Machen Koproduktionen das Leben leichter? Produzent Daniel Zuta („Plastic Planet“) berichtet 

    Moderation: Anja Henningsmeyer (hFMA)

      Foto: Daniel Zuta

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Donnerstag, 11. November 2010,17:00 Uhr 

    KURZFILM SUCHT ABSPIELPLATZ Vertreter von TV-Sendern & Verleihen über Ankauf-Kriterien, Honorare, Formate

    Moderation: Anja Henningsmeyer (hFMA)

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Freitag, 12. November 2010, 14:30 Uhr  

    BIETE KURZFILM, SUCHE FESTIVAL Welche beschicken, welche besuchen? Tipps von Maike Mia Höhne (Kuratorin Berlinale Shorts) und Lili Hartwig (Kurzfilmfestival Hamburg) 

    Moderation: Kati Michalk (DokFilmfest Kassel)

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: im Tagungszentrum im KulturBahnhof, Bahnhofsplatz 1, 34117 Kassel

    Der Eintritt ist frei

    Downloads

    Hörspiele + Video: "Frank Wedekind: Zwischen Tingeltangel und Zensur"

    Am Mittwoch, 10. November 2010 um 19:00 Uhr werden zwei Hörspiele + 1 Video aufgeführt, die im Rahmen des hFMA-Workshops "Wortregie" unter der Leitung von Prof. Sabine Breitsameter und Marlene Breuer in Zusammenarbeit mit dem HR produziert wurden.
    FRANK WEDEKIND: ZWISCHEN TINGELTANGEL UND ZENSUR
    Ort: "Raum für Kultur" der Commerzbank (Gallusanlage 7, 60329 Frankfurt, S-Taunusanlage).
    Alle...

    Mehr erfahren

    Am Mittwoch, 10. November 2010 um 19:00 Uhr werden zwei Hörspiele + 1 Video aufgeführt, die im Rahmen des hFMA-Workshops "Wortregie" unter der Leitung von Prof. Sabine Breitsameter und Marlene Breuer in Zusammenarbeit mit dem HR produziert wurden.

    FRANK WEDEKIND: ZWISCHEN TINGELTANGEL UND ZENSUR

    Ort: "Raum für Kultur" der Commerzbank (Gallusanlage 7, 60329 Frankfurt, S-Taunusanlage).

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Eintritt frei

    21 Studierende aus 5 hessischen Hochschulen (Hochschule Darmstadt, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Justus-Liebig-Uni Gießen, Hochschule für Gestaltung Offenbach, Kunsthochschule Kassel) hatten im Rahmen des Workshops "Wortregie" die Möglichkeit, eigene Hörspiele unter professionellen Bedingungen herzustellen.

    Anhand der Produktion einer „Revue“, die auf Texten des Dichters Frank Wedekind basiert, wurden von den Studierenden die redaktionellen und Produktions-Abläufe eines Hörspiels oder Hörbuchs simuliert, von der Skripterstellung über die Komposition der Begleitmusik, die Besetzung bis zu Produktion, Postproduktion und redaktioneller Abnahme.

    Downloads

    Auftaktveranstaltung: DOME WORKSHOP 2010/11 – IMMERSIVE PROJEKTIONEN

    Von Freitag 29.Okt. ab 14:00 Uhr bis Samstag 30. Oktober findet im Rahmen der HfG COOP  die Auftaktveranstaltung zum Fulldome-Workshop 2010/2011 statt.
    Veranstaltungsort ist die „Diamantenbörse“ Frankfurt  (Stephanstr. 1-3, 60313 Frankfurt, U/S Hauptwache, Lageplan hier) 
     
    Inhalte der Auftaktveranstaltung

    Lectures, Screenings, Einführung ins Projekt, Veteranen erzählen,...

    Mehr erfahren

    Von Freitag 29.Okt. ab 14:00 Uhr bis Samstag 30. Oktober findet im Rahmen der HfG COOP  die Auftaktveranstaltung zum Fulldome-Workshop 2010/2011 statt.

    Veranstaltungsort ist die „Diamantenbörse“ Frankfurt  (Stephanstr. 1-3, 60313 Frankfurt, U/S Hauptwache, Lageplan hier

     
    Inhalte der Auftaktveranstaltung

    Lectures, Screenings, Einführung ins Projekt, Veteranen erzählen, neue Visualisierungstools, Organisation des Workflows. Vom Workshop-Beginn bis zur Premiere der fertigen Arbeiten auf dem 5. FullDome Festival im Zeiss-Planetarium Jena am 13./14./15. Mai 2011.

    Es gibt eine begrenzte Anzahl an Übernachtungsmöglichkeiten (Feldbett / Dusche) im obersten Stock der Diamantenbörse Frankfurt.

    Details im untenstehenden pdf.

    Diese Veranstaltung ist asusschließlich geöffnet für Fulldome-Workshop-Teilnehmer. 

    Downloads

    DOME WORKSHOP 2010/11 – IMMERSIVE PROJEKTIONEN (Kopie 1)

    Auch in diesem Jahr können wir wieder einen Workshop anbieten, der Filmer und Filmerinnen in das neue Medium Kuppelfilme – 360° Projektionen einführt. Die entstehenden Projekte werden inhaltlich betreut und technisch flankiert.

    Der Workshop findet während des Wintersemesters an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Projektleitung hat Prof. Rotraut Pape, HfG...

    Mehr erfahren

    Auch in diesem Jahr können wir wieder einen Workshop anbieten, der Filmer und Filmerinnen in das neue Medium Kuppelfilme – 360° Projektionen einführt. Die entstehenden Projekte werden inhaltlich betreut und technisch flankiert.

    Der Workshop findet während des Wintersemesters an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Projektleitung hat Prof. Rotraut Pape, HfG Offenbach.

    Details und Termine im untenstehenden pdf.


    Anmeldungen zum Workshop mit kurzem Motivationsschreiben, Filmo-/ Biographie bis Montag, 11.Oktober 2010 unter office@hfmakademie.de


    Die Teilnehmer des Fulldome-Workshops sollten über solide Grundkenntnisse in gängigen Ton/Bild-Schnittprogrammen, besonders After Effects verfügen und selbstständig arbeiten können. Reise- & Übernachtungskosten werden nach Absprache übernommen.


    Rückfragen bitte bei der Projektleiterin des Workshops:
    Rotraut Pape
    pape@hfg-offenbach.de




    Auftaktveranstaltung im Rahmen der HfG COOP von Freitag, 29. bis Samstag, 30. Oktober 2010 ab 14 Uhr in der „Diamantenbörse“ Frankfurt  
    (Stephanstr. 1-3, 60313 Frankfurt, U/S Hauptwache, Lageplan hier)


    IMMERSIVE PROJEKTIONEN

    Lectures, Screenings, Einführung ins Projekt, Veteranen erzählen, neue Visualisierungstools, Organisation des Workflows. Vom Workshop-Beginn bis zur Premiere der fertigen Arbeiten auf dem 5. FullDome Festival im Zeiss-Planetarium Jena am 13./14./15. Mai 2011.

    Es gibt eine begrenzte Anzahl an Übernachtungsmöglichkeiten (Feldbett / Dusche) im obersten Stock der Diamantenbörse Frankfurt.

    Details im untenstehenden pdf.

    Nur für Fulldome-Workshop-Teilnehmer. Anmeldung unter office@hfmakademie.de bis Mo. 11.10.2010.

    Downloads