close

Contact

Hessen Film and Media Academy (hFMA)
address: Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.Fl
63065 Offenbach am Main
Germany

phone +49(0)69_66_77_96_909

please find driving directions here

Managing Director
Anja Henningsmeyer (Monday - Thursday) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Employees:
Katharina Schmidt (Monday & Tuesday) - schmidt@hfmakademie.de

Ilka Brosch (Tuesday & Wednesday) - brosch@hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (Thursday) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (Thursday & Friday) - info@hfmakademie.de

  • All
  • Public
  • Students
  • Year All 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • News

    Competition

    Ausschreibung für Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2019 startet

    Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst schreibt für 2019 zum zehnten Mal den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Er zeichnet hervorragende Lehre an den staatlichen Hochschulen in Hessen aus. Diesmal lohnt sich eine Teilnahme für die Lehrprojekte besonders: Insgesamt werden nun 115.000 statt 80.000 Euro Preisgeld vergeben. Einsendeschluss für die Bewerbungen...

    Read more

    Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst schreibt für 2019 zum zehnten Mal den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Er zeichnet hervorragende Lehre an den staatlichen Hochschulen in Hessen aus. Diesmal lohnt sich eine Teilnahme für die Lehrprojekte besonders: Insgesamt werden nun 115.000 statt 80.000 Euro Preisgeld vergeben. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 20. Juli 2018.

    Wissenschaftsminister Boris Rhein lädt alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der staatlichen Hochschulen ein, Vorschläge an ihrer Hochschule einzureichen: „Hessens Hochschulen profitieren nicht nur von ihrer exzellenten Forschung, sondern auch vom guten Ruf ihrer Lehrenden. Die herausragende Bedeutung der Lehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses wird durch den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre in den Mittelpunkt gerückt und trägt zur Profilierung der Hochschulen bei. Vor allem freue ich mich, dass wir das Preisgeld erhöhen konnten. Das schafft zusätzliche Anreize, sich in der Hochschullehre zu engagieren.“

    Ausgeschrieben werden 2019 vier Preise in zwei Kategorien.

    Für den Projektpreis können sich Arbeitsgruppen entweder mit einer bewährten Lehrveranstaltung oder mit einer erfolgreichen digitalen Lehr- und Lernform bewerben. Der Projektpreis ist deutschlandweit die großzügigste Kategorie eines Landespreises für herausragende und innovative Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung an Hochschulen.

    Der mit 10.000 Euro dotierte Preis der zweiten Kategorie richtet sich an studentische Initiativen, die sich mit einem in der Praxis bewährten Projekt bewerben können.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Film, Competition, Gesuch

    Call for Entries: 35. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

    Zu seiner 35. Ausgabe lädt das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest vom 13. bis 18. November 2018 mit einem abwechslungsreichen Programm ein: das Festival widmet sich sowohl dem regionalen Filmgeschehen als auch dem nationalen und internationalen dokumentarischen Schaffen in all seinen Variationen.
    Als Festival mit internationaler Ausrichtung, einem starken Fokus auf neue Medien und der...

    Read more

    Zu seiner 35. Ausgabe lädt das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest vom 13. bis 18. November 2018 mit einem abwechslungsreichen Programm ein: das Festival widmet sich sowohl dem regionalen Filmgeschehen als auch dem nationalen und internationalen dokumentarischen Schaffen in all seinen Variationen.

    Als Festival mit internationaler Ausrichtung, einem starken Fokus auf neue Medien und der Vielfalt präsentierter Formate und Formen ist das Dokfest mit seinem Profil einzigartig.

    Ab sofort sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen eingeladen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten für das 35. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu bewerben.

    Deadline: 08. Juli 2018

    Das gesamte Filmprogramm sowie die Arbeiten der Ausstellung Monitoring werden aus allen Einreichungen ausgewählt. Aus dem Programm werden Arbeiten für die Preise des Festivals nominiert. Darüber hinaus lädt das Kasseler Dokfest die im Programm vertretenen Filmemacher/innen und Künstler/innen nach Möglichkeit zur Diskussion ihrer Arbeiten nach Kassel ein.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Competition

    Call for Entries (für Kinobetreiber): Preis für nachhaltiges Kino 2018

    Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat den Startschuss für den mit 5.000 Euro dotierten „Preis für nachhaltiges Kino 2018“ gegeben.
    Ab sofort können sich bis 25. Mai 2018 alle Kinos in Hessen mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept für den Preis bewerben. Die feierliche Preisverleihung findet am 26. Juni 2018 im Frankfurter Kino „Orfeo´s Erben“ statt.
    Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „In...

    Read more

    Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat den Startschuss für den mit 5.000 Euro dotierten „Preis für nachhaltiges Kino 2018“ gegeben.

    Ab sofort können sich bis 25. Mai 2018 alle Kinos in Hessen mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept für den Preis bewerben. Die feierliche Preisverleihung findet am 26. Juni 2018 im Frankfurter Kino „Orfeo´s Erben“ statt.

    Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „In diesem Jahr wird der Preis zum dritten Mal verliehen und ich wünsche mir, dass sich viele Kinos in Hessen bewerben. Wir verstehen diesen Preis als motivierende und fördernde Initiative, um die Kinos auf dem Weg zur nachhaltigen Betriebsführung sowie umweltfreundlichen und sozialen Praxis zu unterstützen.“ Anknüpfend an die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen nach dem Drei-Säulen-Modell: Ökologie, Ökonomie und Soziales kommt als vierte Kategorie der Bereich Kultur hinzu.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Downloads

    Event, Competition

    Call for Entries: The Global Composition 2018. Sound, Ecology, and Media Cultural Education

    Vom 4.-7. Oktober 2018 findet auf dem Mediencampus Dieburg zum zweiten Mal die World-Soundscape-Konferenz statt, ein wissenschaftlich-künstlerisches Symposium, welches die auditive Wahrnehmung in Kunst, Alltag und Medien thematisiert und diese in Bezug auf Ansätze und Methode der Soundscape Studies und der Akustischen Ökologie bearbeitet und diskutiert.
    Im Zentrum der diesjährigen Konferenz...

    Read more

    Vom 4.-7. Oktober 2018 findet auf dem Mediencampus Dieburg zum zweiten Mal die World-Soundscape-Konferenz statt, ein wissenschaftlich-künstlerisches Symposium, welches die auditive Wahrnehmung in Kunst, Alltag und Medien thematisiert und diese in Bezug auf Ansätze und Methode der Soundscape Studies und der Akustischen Ökologie bearbeitet und diskutiert.

    Im Zentrum der diesjährigen Konferenz steht "Medienkulturelle Bildung“.

    Einreichungen und Vorschläge für Vorträge, Posters, Workshops und künstlerische Arbeiten, die sich mit der Thematik befassen, können bis zum 20. Mai 2018 erfolgen und werden von jeweils einem wissenschaftlichen sowie einem künstlerischen Komitee im Double-Blind Peer Review-Verfahren ausgewertet. Zur Veranstaltung erscheint ein Symposiumsband.

    Die Konferenz wird in  Zusammenarbeit mit dem World Forum for Acoustic Ecology WFAE durchgeführt, im Rahmen des Forschungszentrum für Digitale Kommunikation und Medieninnovation DKMI am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Competition

    CALL FOR SHORTFILM ENTRIES: LUCAS-Filmfestival


    Das 41. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans findet vom 20. bis 27.09.2018 in Frankfurt und Umgebung statt. LUCAS präsentiert Filme, die sowohl ästhetisch als auch inhaltlich innovativ sind. Wir suchen nach außergewöhnlichen Produktionen, die junge Filmfans ansprechen. Sie können speziell für ein junges Publikum gemacht worden sein oder durch ihre Form und die Inhalte die...

    Read more

    Das 41. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans findet vom 20. bis 27.09.2018 in Frankfurt und Umgebung statt. LUCAS präsentiert Filme, die sowohl ästhetisch als auch inhaltlich innovativ sind. Wir suchen nach außergewöhnlichen Produktionen, die junge Filmfans ansprechen. Sie können speziell für ein junges Publikum gemacht worden sein oder durch ihre Form und die Inhalte die Kriterien erfüllen. Das Festival ist offen für Fiktion, Dokumentation, Animation, Experimental- oder Hybridformen. 

    Die Preise werden von zwei internationalen Jurys vergeben, zusammengesetzt aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus der Filmbranche. Für den besten Kurzfilm in den Sektionen 8+ und 13+ wird je ein Preis in Höhe von 2.000 Euro vergeben. Eingereichte Filme sollen folgende Kriterien erfüllen: 

    • Produktionsjahr zwischen 2016 und 2018 
    • Filmlänge: max. 30 Min. 
    • Die Kurzfilme dürfen noch nicht im Rahmen eines anderen Festivals oder öffentlichen Events in Deutschland präsentiert worden sein. 
    • Sie dürfen darüber hinaus nicht im Internet veröffentlicht worden sein. 
    • Nur Filme, die als DCP mit englischen Untertiteln verfügbar sind, werden akzeptiert. 

    Das Einreichformular finden Sie hier. Senden Sie es ausgefüllt an entry@lucasfilmfestival.de Deadline 4. Mai 2018

    Workshop / Seminar

    OLS Spezial Seminar: Künstler auf der Digitalen Bühne

    Das Tagesseminar besteht aus drei inhaltlichen Teilen: ONLINE, LEGAL und SOCIAL. Zunächst lernen die Teilnehmer, wie Sie mit ihrer Website gefunden werden. Sie sehen außerdem, wie sie die neu gewonnen Besucher am Besten von Ihren Arbeiten überzeugen können.
    Im mittleren Teil des Seminars erfahren die Teilnehmer, wie sie zunächst, wie Ihr Internetauftritt formell rechtssicher gestaltet werden...

    Read more

    Das Tagesseminar besteht aus drei inhaltlichen Teilen: ONLINE, LEGAL und SOCIAL. Zunächst lernen die Teilnehmer, wie Sie mit ihrer Website gefunden werden. Sie sehen außerdem, wie sie die neu gewonnen Besucher am Besten von Ihren Arbeiten überzeugen können.

    Im mittleren Teil des Seminars erfahren die Teilnehmer, wie sie zunächst, wie Ihr Internetauftritt formell rechtssicher gestaltet werden muss. Ferner erfahren sie was wie Ihre Urheberpersönlichkeitsrechte sind und wie sie Verwertungsrechte nutzen können, um aus ihrem Werk wirtschaftliche Früchte zu ziehen. Hierbei werden wichtige Vertragsklauseln erörtert und ihnen aufgezeigt, wie sie sich gegen Urheberpersönlichkeitsverletzungen zur Wehr setzen können.

    Damit das Schaffen der Teilnehmer auch eine relevante Reichweite und Sichtbarkeit bekommt, wird im letzten Teil des Seminars noch der zielführende Einsatz von Social Media und anderen Marketingmaßnahmen erläutert und an Fallbeispielen diskutiert. Welcher Kanal ist für sie, Ihr Schaffen oder Werk und Ihre Zielgruppe der Richtige? Welche Inhalte funktionieren gut? Und welchen Stellenwert sollte Social Media in der Selbstdarstellung und im Arbeitsalltag haben? Konkrete Beispiele und Inspirationen helfen, eine eigene Social Media Strategie zu entwickeln.

    Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Website.

    Event, Vortrag

    Vorträge und Veranstaltungen der Städelschule im Sommersemester 2018

    Auch im Sommersemester 2018 hält die Städelschule für Besucher wieder ein umfangreiches Programm parat. Die Vorträge finden, wenn nicht anders angegeben, um 19 Uhr in der Aula der Städelschule statt.
    Vorträge & Veranstaltungen Sommersemester 2018
    18. April*
    Minsuk Cho: Challenges
    19. April*
    Davide Quayola: Iconography / Geometry / Nature / Synthesis
    20. April
    Georgia Sagri and I
    Eröffnung,...

    Read more

    Auch im Sommersemester 2018 hält die Städelschule für Besucher wieder ein umfangreiches Programm parat. Die Vorträge finden, wenn nicht anders angegeben, um 19 Uhr in der Aula der Städelschule statt.

    Vorträge & Veranstaltungen Sommersemester 2018

    18. April*
    Minsuk Cho: Challenges

    19. April*
    Davide Quayola: Iconography / Geometry / Nature / Synthesis

    20. April
    Georgia Sagri and I
    Eröffnung, Portikus

    25. April
    Peter Fend

    26. April*
    Kyle Miller: Errant Trajectories

    2. Mai
    Gabriel Pérez Barreiro: Affective Affinities. The 33rd Bienal de São Paulo.
    Eine Kooperation mit der Bienale de Sao Paulo

    3. Mai*
    Shajay Bhooshan: Collaborative, Cumulative, Disruptive

    8. Mai
    Haig Aivazian: World/AntiWorld: On Seeing Double

    9. Mai*
    Lauren Vasey: Towards Cyber-Physical Systems

    14. Mai
    Avery Singer: Untitled

    15. Mai
    Cauleen Smith: The Loop

    16. Mai
    Ahmet Öğüt

    22. Mai
    Rosella Biscotti: Entangled Particles, Disentangled State

    23. Mai
    Hardeep Pandal

    25.-26. Mai*
    SAC Symposium: Breaking Glass
    Virtual Reality and Subjectivisation in Art and Architecture

    29. Mai
    Georgia Sagri

    30. Mai*
    Dagmar Reinhardt: Human-Robot Collaborations

    5. Juni
    Julia Bryan-Wilson: Material Relations**
    Goethe-Universität, Campus Westend, Casino Gebäude 1.811

    6. Juni
    Melati Suryodarmo

    7. Juni*
    Kivi Sotamaa: Sensation

    13. Juni*
    Daniel Norell: In Conversation

    14. Juni
    Leo Asemota & Nástio Mosquito

    19. Juni*
    Stephanie Rosenthal

    20. Juni
    Nikolas Gambaroff

    21. Juni
    Oscar Murillo

    26. Juni
    Arin Rungjang: Now I know I’ve got a heart‚ cause it’s breaking…

    27. Juni*
    Wolf D. Prix: Dean’s Honorary Lecture

    28. Juni
    DeeDee Halleck

    5. Juli
    Kapwani Kiwanga

    10. Juli
    Absolventenausstellung 2018
    Eröffnung, Städelmuseum

    Alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es auf der Website.

    Film, Event

    18. Nippon Connection Filmfestival

    Vom 29. Mai bis 3. Juni 2018 findet in Frankfurt am Main zum achtzehnten Mal das Nippon Connection Filmfestival statt. Das weltweit größte Festival für japanischen Film bietet mit über 100 Kurz- und Langfilmen vielfältige und spannendeEinblicke in die japanische Filmkunst.
    An sechs Festivaltagen präsentiert das weltweit größte Festival für japanischen Film wieder über 100 Kurz- und Langfilme...

    Read more

    Vom 29. Mai bis 3. Juni 2018 findet in Frankfurt am Main zum achtzehnten Mal das Nippon Connection Filmfestival statt. Das weltweit größte Festival für japanischen Film bietet mit über 100 Kurz- und Langfilmen vielfältige und spannendeEinblicke in die japanische Filmkunst.

    An sechs Festivaltagen präsentiert das weltweit größte Festival für japanischen Film wieder über 100 Kurz- und Langfilme aus Japan, darunter zahlreiche Deutschland-, Europa- und Weltpremieren. Independent-Filme sind genauso vertreten wie Blockbuster, Animes und Dokumentarfilme. Rund 60 Filmschaffende und Künstler*innen aus Japan sind selbst vor Ort, um ihre Werke dem hiesigen Publikum vorzustellen.

    Das Rahmenprogramm steht dem Filmprogramm in seiner Vielfalt in nichts nach: Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Performances, Ausstellungen und ein japanischer Markt mit leckerem Essen.

    Festivalzentren sind das Künstlerhaus Mousonturm und das Theater Willy Praml in der Naxoshalle. Weitere Veranstaltungsorte sind das Mal Seh’n Kino, das Kino im Deutschen Filmmuseum, das Theater Die Käs und der ausstellungsraum Eulengasse.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Competition, Gesuch

    Call for Entries: doxs!-Festival

    Vom 5. bis 11. November 2018 findet zum 17. Mal das doxs!-Festival in Duisburg und an weiteren Standorten im Ruhrgebiet statt. Die Veranstalter laden herzlich dazu ein, ab sofort dokumentarische Kurz- und Langfilme, die sich für Kinder ab 4 Jahren und für Jugendliche ab 14 Jahren eignen, zur diesjährigen Auswahlsichtung einzureichen.
    Auf dem Festival wird zum achten Mal der europaweit...

    Read more

    Vom 5. bis 11. November 2018 findet zum 17. Mal das doxs!-Festival in Duisburg und an weiteren Standorten im Ruhrgebiet statt. Die Veranstalter laden herzlich dazu ein, ab sofort dokumentarische Kurz- und Langfilme, die sich für Kinder ab 4 Jahren und für Jugendliche ab 14 Jahren eignen, zur diesjährigen Auswahlsichtung einzureichen.

    Auf dem Festival wird zum achten Mal der europaweit einzigartige Filmpreis GROSSE KLAPPE, gestiftet von der Bundeszentrale für politische Bildung, an eine Produktion verliehen, die in besonderem Maße die ästhetische und politische Auseinandersetzung mit Dokumentarfilm fördert.

    Auch der ECFA Documentary Award, der inhaltlich und ästhetisch hochwertige dokumentarische Produktionen für Kinder würdigt, wird wieder auf dem Festival vergeben. Verliehen wird der Preis in Kooperation mit der European Children’s Film Association (ECFA), dem europäischen Verband für Kinder- und Jugendfilm. Neben den beiden Wettbewerben präsentiert doxs!experimentelle Formen (PARADOXS) sowie dokumentarische Kinderfilme für Grundschulen und Kitas.

    Deadline zur Einreichung ist der 11. Juni 2018.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.