close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 66 77 96 909

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (montags) - dobrotka@hfmakademie.de
Katharina Schmidt (dienstags und mittwochs) - schmidt@hfmakademie.de

Hanna Esswein (montags und freitags) - organisation@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - info@hfmakademie.de

News

Film, Performance, Event

Hungry Eyes Festival (28. – 30. Juli 2017) in Giessen

ein Festival zwischen Film, Performance und Bildender Kunst
28. – 30. Juli 2017 – Gießen
Hungry Eyes bietet vom 28. - 30. Juli unter freiem Himmel im Gießener Stadtraum und auf den Bühnen des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft ein Forum für Kurzfilme sowie Performances und Installationen, die sich mit Film und Bildmedien auseinandersetzen.
Es soll ein Programm entstehen, das...

Mehr erfahren

ein Festival zwischen Film, Performance und Bildender Kunst

28. – 30. Juli 2017 – Gießen

Hungry Eyes bietet vom 28. - 30. Juli unter freiem Himmel im Gießener Stadtraum und auf den Bühnen des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft ein Forum für Kurzfilme sowie Performances und Installationen, die sich mit Film und Bildmedien auseinandersetzen.

Es soll ein Programm entstehen, das Bühne, Leinwand und Atelier neugierig erkundet, Filme, Performances und Installationen unabhängig vom Produktionsjahr aufgreift und verschiedene Disziplinen miteinander ins Verhältnis setzt. Ein Schwerpunkt des Festivals liegt dabei auf regionalen Arbeiten, um vor Ort einen unmittelbaren Austausch und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit anzuregen. Die Kurzfilme werden in zwei Sektionen gezeigt; neben der Hauptkategorie gibt es die Kategorie Trash, in der die schrägsten Kurzfilme mit dem goldenen Trashkrönchen gekürt werden. Neben dem künstlerischen Programm sind Kritik- und KünstlerInnengespräche, ein Filmkonzert, Workshops sowie eine Podiumsdiskussion geplant.
Hungry Eyes ist ein vorwiegend studentisch organisiertes, non-Profit Festival, welches von Filmaffinen, Film- und Theaterschaffenden organisiert wird, um in Gießen in unmittelbarer Nähe zur freien Theaterszene eine neue Plattform zur Auseinandersetzung mit dem bewegten Bild zu schaffen.


Hungry Eyes sucht eure Kurzfilme / Installationen / Performances!

Bewerbt euch mit euren Arbeiten bis zum 25. Mai 2017 in einer der folgenden Kategorien:

PERFORMANCE

Gesucht werden Performances, die sich mit Film, Bildmedien und/oder Projektionen auseinandersetzen.
• Dauer: max. 2h // Bühne: flexibel, White Cube/Black Box vorhanden // Aufbau: max. 1 Tag

INSTALLATION

Gesucht werden Installationen, die in Bezug zu Film, Bildmedien, Bildräumen und/oder Projektionen stehen und ihren Schwerpunkt besonders auf die Interaktion mit dem Publikum legen.
• Dauer: 1 Ausstellungstag // Ort: Raumbedarf nach Absprache // Aufbau: max. 7h

KURZFILM (HAUPTKATEGORIE)

Gesucht werden jegliche Arten von Kurzfilmen: alte, neue, schwarz-weiß oder in Farbe, über alle Materialien hinweg.
• Dauer: max. 20 min // keine thematische Vorgabe // Ausspielformate: DVD / Bluray / Dateien / analoge Filmformate und Bänder nach Absprache // Die Programmauswahl setzt sich aus eingereichten und frei kuratierten Filmen zusammen.

KURZFILM (TRASHKATEGORIE)

Hier gilt: Kunst bleibt draußen. Gesucht werden die absurdesten, trashigsten Kurzfilme.
• Dauer: max. 11 min // Trash Trash Trash Trash Trash // gerne auch unfertige und gescheiterte Arbeiten // Ausspielformate: DVD / Bluray / Dateien / analoge Filmformate und Bänder nach Absprache // Die Programmauswahl setzt sich aus eingereichten und frei kuratierten Filmen zusammen.


Hungry Eyes stellt Bühnen, Räume, Technik sowie Unterstützung beim Auf- und Abbau. Außerdem übernehmen wir Fahrt- sowie anteilig Materialkosten für Installationen und Performances und stellen Schlafmöglichkeiten in studentischen Wohnungen zur Verfügung.
Wir setzen uns für den fairen Umgang mit KünstlerInnen und Kunstwerken ein und versuchen abhängig von den Umsätzen des Festivals Aufwandsentschädigungen und Vorführgebühren für die einzelnen Beiträge auszuzahlen.

Schickt das ausgefüllte Bewerbungsformular
bis zum 25. Mai 2017
an hungry.eyes.festival@gmx.de

Hungry Eyes freut sich auf eure Einreichungen!

Hungry Eyes Festival – Kunstrasen Giessen e.V.
Postfach 11 06 25 – 35391 Giessen

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up