close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 66 77 96 909

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (montags) - dobrotka@hfmakademie.de
Katharina Schmidt (dienstags und mittwochs) - schmidt@hfmakademie.de

Hanna Esswein (montags und freitags) - organisation@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - info@hfmakademie.de

News

Wettbewerb

Call for Entries: FORESIGHT FILMFESTIVAL

Das Foresight Filmfestival findet am 26. Oktober 2017 in Halle an der Saale statt, erstmalig im Rahmen des einwöchigen Werkleitz Festivals "Nicht mehr / noch nicht".

WAS MEINT FORESIGHT? Es geht um die filmische Visualisierung einer Vorausschau, um Kurzfilme, die von der Zukunft handeln, von technologischem Fortschritt und / oder gesellschaftlichem Wandel, von ihren Wechselwirkungen und den...

Mehr erfahren

Das Foresight Filmfestival findet am 26. Oktober 2017 in Halle an der Saale statt, erstmalig im Rahmen des einwöchigen Werkleitz Festivals "Nicht mehr / noch nicht".

WAS MEINT FORESIGHT? Es geht um die filmische Visualisierung einer Vorausschau, um Kurzfilme, die von der Zukunft handeln, von technologischem Fortschritt und / oder gesellschaftlichem Wandel, von ihren Wechselwirkungen und den Chancen und Risiken, die sich daraus ergeben - kurz gefasst: Es geht um Ihre filmischen Antworten auf unser Frage: Wie wollen, wie werden wir leben?

Noch bis 6. AUGUST 2017 sind Filmschaffende, Künstlerinnen, Forscher*innen und alle anderen, die Zukunft nicht dem Zufall überlassen wollen, dazu aufgerufen Kurzfilme zu einer der folgenden WETTBEWERBSKATEGORIEN einzureichen:

1. "FORESIGHT UPDATE": Ihre filmischen Antworten auf neue, drängende, zukunftsweisende Fragestellungen für das Zusammenspiel aus technologisch Machbarem und gesellschaftlichen Anforderungen. Ihre Vision/-en für unsere Welt von morgen.
Ohne thematische Eingrenzung!

2. "STADT, LAND, ZWISCHENRÄUME": Wo werden wir in Zukunft WIE leben? In Megastädten mit kilometerhohen Skyscrapern? Auf dem flachen Land in Selbstversorgerkommunen? In Kleinstädten digital vernetzt mit der ganzen Welt?

FORMAT: Mind. 30 Sekunden und max. 15 Minuten
DEADLINE: 6. August 2017
GEWINNE: 3 x 3.000 Euro.

Eine ausgewählte Fachjury aus Forschung und Film, Wirtschaft, Kultur und Medien wählt die Filme für den Festivalabend und Gewinnerfilm pro Kategorie aus. Das Publikum bestimmt, vor Ort und via Online-Voting, den Foresight-Favoriten 2017.

Alle Informationen gibt es auf der Website.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up